Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit schwerverletzten Personen und Unfallflucht

Am So., 07.04.19, um 14:55 Uhr, befuhr ein PKW-Fahrer die Römerstraße, aus Fahrtrichtung Troisdorf Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Troisdorf-Altenrath. Kurz nach der linksseitig liegenden Einmündung der Straße, Am Prinzenwäldchen, geriet der Fahrzeugführer auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit zwei Pedelecfahrern, welche vor der Lichtzeichenanlage warteten. Die beiden Pedelecfahrer aus Rösrath (weiblich, 62 Jahre alt / männlich, 64 Jahre alt) wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Nach dem Zusammenprall kollidierte der PKW-Fahrer noch mit einer Gartenmauer und beschädigte zwei weitere Fahrzeuge. Ohne sich um den entstandenen Personen- und Sachschaden zu kümmern flüchtete der Unfallfahrer mit seinem massiv beschädigten Fahrzeug und stellte dieses auf einem etwa 1km entfernten Parkplatz ab. Hier fiel das Fahrzeug einem Passanten auf, dieser verständigte die Polizei. Kurz darauf entfernte sich der Unfallverursacher in einen anliegenden Waldbereich, der Melder verfolgte diesen und gab seine wechselnden Standorte durch. Im weiteren Verlauf konnte der Unfallfahrer im dortigen Waldbereich von Polizeikräften festgestellt werden. Bei der Person handelte es sich um einen 38-jährigen Troisdorfer, er wurde zur Polizeiwache verbracht. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Person alkoholisiert war, ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Es folgte eine umfangreiche Unfallaufnahme, das Fahrzeug des Verursachers wurde abgeschleppt. (Lu)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 07. April 2019, 18:44 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.