World  Cleanup Day 

CDU Troisdorf beantragt die Teilnahme der Stadt am World  Cleanup Day am 28. März 2020 

Die CDU im Rat der Stadt Troisdorf hat beantragt, dass die Stadt Troisdorf sich am weltweiten „World Cleanup Day“ im Jahr 2020, unter dem Motto: Troisdorf räumt auf, mit geeigneten Maßnahmen in den Troisdorfer Stadtteilen, in Zusammenarbeit mit den Ortsringen, Ortsvorstehern und/oder Vereinen und Gruppen beteiligt. Oliver Roth, Kreistagsabgeordneter der CDU: „Umwelterziehung gehört schon heute zur pädagogischen Erziehung in den KiTa‘s und Schulen. Durch eine Moderation der Stadt und eine finanzielle und praktische Unterstützung bei der Umsetzung, hier die Bereitstellung von Ressourcen des städtischen Bauhofs bei der Müllentsorgung kann dies noch zusätzlich unterstützt werden. Wir wollen mit der Teilnahme am World Cleanup Day ein deutliches Zeichen für Troisdorf setzen. Der stetig wachsende Müll verschmutzt und vergiftet Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal für fünf Stunden 50.000 Bürger/-innen in Estland zu einer Bewegung zusammengeschlossen, um das ganze Land vom Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Diese Initiative hat sich global verbreitet und soll nun jährlich durchgeführt werden. Seitdem haben sich mehr als 40 Millionen Menschen in über 150 Ländern im Rahmen des World Cleanup Days für eine sauberere Welt engagiert. Auch in Deutschland existieren zahlreiche Initiativen auf  kommunaler Ebene, um Müll im lokalen Umfeld zu sammeln und seit 2018 auch der World Cleanup Day. Was ist dann das Besondere am World Cleanup Day? Die globale Skalierung und Sichtbarkeit, die eine tatsächliche nachhaltige Wirkung ermöglicht und Projektaktivitäten wie der “Keep It Clean Plan“, die über den Aktionstag hinausgehen.“

f.d.R.
Hurnik
Pressesprecher


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 25. November 2019, 18:10 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.