Einbrüche

POL-SU:
Einbrüche in Lohmar und Troisdorf

Am Donnerstag (03. November) wurden in Lohmar und Troisdorf Einbrüche festgestellt. Im Lohmarer Ortsteil Agger kehrte gegen 20 Uhr ein 75-Jähriger in sein Einfamilienhaus zurück, das er gegen 18 Uhr verlassen hatte. Der Senior stellte fest, dass während seiner zweistündigen Abwesenheit in sein Haus eingebrochen wurde. Der oder die Täter drangen dazu zunächst in den rückwärtigen Garten ein. Von dort gelangten sie auf unbekannte Weise an die Balkontür im ersten Obergeschoss, die sie aufhebelten. Die Täter drangen in das Haus ein und durchsuchten sowohl das Ober- als auch das Erdgeschoss. Nach ersten Erkenntnissen wurden Schmuck und Sammelmünzen im mittleren vierstelligen Eurobereich gestohlen. In Troisdorf-Spich wurde in der Zeit von Mittwoch (02. November), 17.00 Uhr, bis Donnerstag, 03. November), 04.30 Uhr, in ein einstöckiges Bürogebäude im Zündorfer Weg eingebrochen. Hier warfen der oder die unbekannten Täter eine Scheibe ein und drangen in das Objekt ein. Auch hier wurde alles einbruchstypisch durchsucht. Entwendet wurden Schlüssel und Bargeld im mittleren dreistelligen Euro-Bereich. Im hinteren Bereich des Firmengeländes schlugen der oder die Täter eine weitere Scheibe an einem Bürocontainer ein. Aus diesem erbeuteten sie einen Laptop. Wer etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit den Einbrüchen beobachtet hat, meldet dies bitte der Polizei unter 02241 / 541 3121 oder -3221. Die Polizei weist darauf hin, dass die Einbruchszahlen mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit wieder steigen. Informationen zur Sicherung von Gebäuden erhalten Sie bei der örtlichen Vorbeugungsdienststelle unter 02241 / 541 4777. (Uhl) #einbruchschutz

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 04. November 2022, 10:36 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert