DRK

DRK – Kein kalter Kaffee

Rhein-Sieg-Kreis (ke) – Die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes ist alles andere als „kalter Kaffee“. Auf sie machte am gestrigen Weltrotkreuztag auch der Kreisverband Rhein-Sieg e.V. aufmerksam.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beteiligten sich auch in diesem Jahr  wieder an der bundesweiten Aktion „DRK – kein kalter Kaffee“. Wer am frühen Morgen auf dem Weg zur Kreisverwaltung war, wurde mit einem heißen Becher des beliebten Muntermachers empfangen.

Das Foto zeigt Landrat Sebastian Schuster (6. v. links) und Frank Malotki, DRK-Geschäftsführer (6. v. rechts), bei der Aktion vom dem Kreishaus. Urheber: Rhein-Sieg-Kreis

Landrat Sebastian Schuster ließ es sich nicht nehmen, die Vertreterinnen und Vertreter des DRK gemeinsam mit ihrem Geschäftsführer Frank Malotki persönlich zu begrüßen und ihnen für ihr wichtiges Engagement herzlich zu danken: „Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Sie – Menschen, die sich für die Gemeinschaft einsetzen, in Not anpacken und gerade in kritischen Situationen das Richtige tun. Machen Sie weiter so!“

Jedes Jahr am 8. Mai wird anlässlich des Geburtstages von Henry Dunant, der die Rotkreuz- und die Rothalbmondbewegung ins Leben rief, der Weltrotkreuztag begangen.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung vom 10. Mai 2019, 12:24 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.