Brauchtum der Junggesellenvereine

Freude rund um den 1. Mai:
Brauchtum der Junggesellenvereine

Bei der Stadtverwaltung sind rund um den 1. Mai einige Brauchtumsveranstaltungen angemeldet worden, die örtlich zur Sperrung von Straßenabschnitten und Parkflächen sowie zu Umleitungen führen.

In Spich gibt es auf dem Spicher Platz am Freitag, 29. April, ab 18.30 Uhr einen Kölschen Jubiläumsabend der Spicher Jungen. Der Tanz in den Mai beginnt am Samstag, 30. April, um 18 Uhr. Und zum Abschluss findet am Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr ein Familientag statt.

In Eschmar auf dem Bottemelechsplatz starten das Dorfbaumsetzen und der Tanz in den Mai am Samstag, 30. April, um 18 Uhr.

In Sieglar geht es am Samstag, 30. April, um 17 Uhr auf dem Markt los mit dem Setzen des Maibaumes. Nach dem Dorfbaumsetzen gibt es den Tanz in den Mai. Am Sonntag, 1. Mai, gibt es um 11 Uhr das Maiansingen mit Blaskapelle und Frühschoppen.

In Bergheim lädt der Junggesellenverein auf den Paul-Schürmann-Platz ein – am Samstag, 30. April, ab 17 Uhr zum Dorfbaumsetzen mit anschließendem Tanz in den Mai. Am Freitag, 6. Mai, heißt es ab 18.30 Uhr: „Jeck im Mai“. Und am Samstag, 7. Mai, startet um 15 Uhr der Festumzug, bevor es um 18 Uhr das Maifest gibt.

In Oberlar lädt der JGV am Samstag, 30. April, ab 17 Uhr zum traditionellen Dorfbaumstellen und zum Maisingen mit Chor auf den Oberlarer Platz ein, bevor es dann losgeht mit dem Tanz in den Mai.

Auf der Hütte heißt es auf dem Windgassenplatz am Samstag, 30. April, ab 18 Uhr: Dorfbaumsetzen und Tanz in den Mai.

In Müllekoven wird auf dem Parkplatz vor der Mehzweckhalle am Samstag, 30. April, ab 17 Uhr der Dorfbaum gestellt. Der Junggesellenverein veranstaltet zudem am Samstag, 28. Mai, um 14 Uhr ein Maifest.


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 164 vom 26. April 2022, 18.01 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.