Zwei verletzte Personen

POL-SU: Zwei verletzte Personen nach Unfall mit Linienbus

Am Montag, dem 06.01.2020, gegen 17:25 Uhr, befuhr ein Linienbus die Lindlaustraße in Troisdorf-Oberlar, aus Richtung Magdalenenstraße kommend, in Rtg. Sieglarer Straße. An der Einmündung Marienstraße kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen dem Bus der Linie 508 und einem einbiegenden PKW. An der Kreuzung gilt die Vorfahrtregelung „rechts vor links“, wobei in diesem Fall der Bus vorfahrtberechtigt gewesen war. Durch den Unfall wurden eine 28jährige Businsassin und ein weiterer Fahrgast im Alter von 50 Jahren so sehr verletzt, dass sie je mit einem RTW ins Krankenhaus Siegburg bzw. Troisdorf eingeliefert werden mussten. Der 58jährige PKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Buslinie 508 der RSVG war für ca. 90 Minuten beeinträchtigt. Der 49jährige Busfahrer war glücklicherweise körperlich nicht verletzt worden, konnte aber aufgrund des Schocks seinen Dienst nicht mehr fortsetzen. (flo)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 06. Januar 2020, 20:10 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.