Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß

POL-SU: Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf der Kreuzung

Rettungsdienst und Polizei wurden nach einem Verkehrsunfall in Troisdorf auf der Kreuzung Matthias-Langen-Straße/Siebengebirgsallee alarmiert. Ein 49-jähriger Troisdorfer war mit seinem Pkw auf der Matthias-Langen-Straße aus Richtung der Alfred-Delp-Straße kommend in die Kreuzung eingefahren. Er wollte nach links in die Siebengebirgsallee abbiegen. Dabei übersah er offenbar den Pkw einer 75-jährigen Troisdorferin, die sich auf der Siebengebirgsallee vorfahrtberechtigt von links der Kreuzung näherte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Beteiligte schwer verletzt wurden. Die Fahrerin und der Fahrer wurden in Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallfahrzeuge waren erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallzeit war die Ampelanlage auf der Kreuzung ausgefallen und es galten die vorfahrtregelnden Verkehrszeichen. Noch am selben Tag setzte eine Fachfirma die Anlage wieder instand. (Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 20. Januar 2020, 12:02 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.