Zwei Fahrzeuge und 1500 Mülleimer

Saubere Umwelt, sauberes Troisdorf:
Zwei Fahrzeuge und 1500 Mülleimer

Mehr Platz für Abfall und rasch vor Ort an den Abfalleimern: Das städtische Baubetriebsamt hat zwei neue Fahrzeuge angeschafft, um zügig die Abfallbehälter in der Stadt zu leeren und den Müll schnell und kompakt zu entsorgen. Technischer Beigeordneter Walter Schaaf als zuständiger Dezernent übergab die Fahrzeuge an Amtsleiter Carsten Walbröhl und die Fahrer Murat Tercanoglu und Frank Stelzig.

Zwei neue Fahrzeuge in Dienst gestellt: v.l. Carsten Walbröhl, Technischer Beigeordneter Walter Schaaf, Otto Beck, Murat Tercanoglu und Frank Stelzig.
Foto: Stadt Troisdorf

Die Stadt hat erneut viel Geld für die Sauberkeit Troisdorfs investiert: zwei VW Transporter T6 mit Sonderaufbau und umweltfreundlichen Benzinmotoren. Elektrofahrzeuge wären für die moderne und kraftvolle Technik zur Müllverdichtung nicht geeignet gewesen. Der Müll aus 1.500 Behältern wird im Laderaum automatisch zusammengepresst.

Mehr Müll, höhere Kosten
Jetzt fallen weniger Reparaturkosten an, da die vorherigen Pickup-Fahrzeuge anfälliger wurden. Zudem haben die neuen Fahrzeuge ein größeres Ladevolumen und die Müllverdichter haben eine stärkere Presskraft als in den alten Fahrzeugen. Beides ist notwendig geworden, weil in den städtischen Abfallbehältern an Straßen und Plätzen mehr und mehr Hausmüll landet. Das ist illegal und belastet den städtischen Haushalt mit steigenden Entsorgungskosten.

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger schmeißen unverfroren ihren Hausmüll in großen Beuteln in die Mülleimer, die nur für kleine Mengen Abfall, der „im Vorbeigehen“ weggeschmissen wird, vorgesehen sind. Die bisherigen kleineren Fahrzeuge waren dadurch schnell gefüllt und die Mitarbeiter des Baubetriebsamts mussten mehrmals täglich ihre Touren fahren. Personalkosten und Abfallentsorgungskosten sind durch die illegale Hausmüllentsorgung pro Jahr um rund 80.000 Euro gestiegen.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 118/2018 vom 09. März 2018, 09:57 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.