Zusätzlichen Parkraum für die MZW Halle Hütte schaffen

Zusätzlichen Parkraum für die MZW Halle Hütte schaffen

Die sachkundigen Bürger der CDU aus Friedrich-Wilhelms-Hütte Peter Siegmund und Jörg Kaiser haben angeregt, entlang der Helmholtzsstraße in FWH zusätzliche Parkplätze für die MZW-Halle zu schaffen. Die Helmholzstr ist eine Anliegerstr. mit einseitig geführtem und begleitendem Gehweg. Sie ist die Haupt-Einfahrtstr. in die „Schwarze Kolonie“ und demzufolge stark befahren. Auf der Grundstücksseite der MZH ist straßenbündig eine Hecke gepflanzt, die das Grundstück der MZH einfasst. Die Hecke bereitet von Frühjahr bis Herbst Park- und Verkehrsprobleme, weil sie bis zu fünfzig (50) cm immer wieder in den Straßenbereich hineinwächst. Da es erlaubt ist entlang dieser Hecke zu parken, bleibt für den fließenden Verkehr nur eine Fahrbahnbreite für PKW zur Verfügung, denn die Bewohner der angrenzenden mehrstöckigen Wohngebäude parken hier permanent. Dies führt dazu, dass größere KFZ, LKW, Müllabfuhr, Paket-Lieferfahrzeuge, sonstige Lieferanten- aber auch Rettungsfahrzeuge aller Art nicht nur diese Straße befahren müssen (Haupt-Einfahrtstr.) sondern sie müssen auch noch über den Gehweg fahren, weil nur noch Platz für PKWs vorhanden ist. So gut wie alle Gehwegplatten sind gebrochen und hin und wieder wird die Straßenlaterne dort auf dem Gehweg angefahren.

Durch Versetzen der Hecke an der Helmholtzsstraße entsteht Parkraum für die MZW-Halle

Die MZH liegt am nördlichsten Rand der FWH und bietet die einzige öffentliche Möglichkeit in FWH für Veranstaltungen in überdachten Räumlichkeiten. Sie wird genutzt durch die Roncalli-Schule für Schulsport, durch den Troisdorfer Sportverein mit Erwachsenensport , durch die Heimat und Schützengilde FWH mit einem Vereinsheim mit Schießstand im Kellergeschoss, sowie durch den Troisdorfer Box-Club. Zukünftig wird hier im Foyer der Ortsausschuss FWH tagen und für die Bürger zur Verfügung stehen. Die FWH wächst in entgegengesetzter Richtung also Richtung Westen. Die Parkplatzsituation an der MZH entspricht schon seit geraumer Zeit nicht mehr dem Bedarf des seit mehreren Jahrzehnten weiter gewachsenen Stadtteils. Veranstaltungen in der MZH (Karneval, Hochzeiten, Vereine usw.) führen zum Teil zu chaotischen Verkehrssituationen, wenn z.B.: diverse Busse mit Karnevalsgruppen nicht mehr wissen, wie sie an zum Teil wild parkenden Fahrzeugen vorbeikommen sollen, von Feuerwehr und Rettungswagen ganz zu schweigen. Der wenige Parkraum wird zudem durch eine Kleider- und eine Glasentsorgungsanlage weiter reduziert, für die ehemaliger Parkraum verloren ging.

Eine Entlastung könnte in beiden oben beschriebenen Problemfällen der Bau von Parkplätzen entlang der Helmholtzstraße auf dem Grundstück der MZH bringen. Die Straße wäre frei befahrbar, kein Befahren des Bürgersteiges z.B.: durch LKW und Müllabfuhr, es stünden weit mehr an Parkplätzen zur Verfügung, weniger „Wildparken“ in angrenzenden Straßen, weniger Belastung der Nachbarschaft usw. Die Kosten (Grundstück gehört der Stadt) wären zu ermitteln. Die Hecke könnte als Ersatzbeflanzung Richtung Halle versetzt werden sodass kein Verlust entsteht.)


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 26. Februar 2021, 09:41 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.