Wohnungseinbrüche in Troisdorf-Spich

POL-SU: Wohnungseinbrüche in Troisdorf-Spich

Am Montag, (29.11.2021) kam es in Troisdorf-Spich zu einem versuchten und einem vollendeten Einbruch.

Gegen 07:30 Uhr verließ die 47-jährige Geschädigte ihre Wohnung, die sich im Erdgeschoß eines Mehrparteienhauses in der Straße Auf der Heide befindet.

Als sie um 18:30 Uhr wieder nach Hause kam, musste sie feststellen, dass unbekannte Täter versucht hatten, die Terrassentür aufzuhebeln. Nach Angaben der Geschädigten, habe sie die Türen nochmal zusätzlich sichern lassen, was in diesem Fall wohl auch dazu geführt hat, dass es bei einem Einbruchsversuch geblieben ist.

Am selben Tag gelangten jedoch unbekannte Täter in das Nachbarhaus. Dazu hebelten sie die Terrassentür des Reihenhauses auf. Das Haus wurde einbruchstypisch durchsucht und es wurden Schmuck und Armbanduhren entwendet.

Die Tatzeit kann hier auf den Zeitraum von ca. 17:30 – ca. 17:50 Uhr eingegrenzt werden, da die 54-jährige Bewohnerin nur kurze Zeit ihr Haus verlassen hat.

Eine am Haus angebrachte Videoüberwachung zeigt eine Person im Garten, die wie folgt beschrieben wird. -männlich -ca. 25-25 Jahre alt -dunkle, kurze Haare -Bart -südländisches Erscheinungsbild

Ob die Person im Zusammenhang mit der Tat steht, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Sollte ihnen etwas Verdächtiges aufgefallen sein, so melden Sie sich bitte bei der Polizei Troisdorf unter 02241 541-3321.

Schützen auch Sie sich vor einem Wohnungseinbruch!

Dazu bietet das Kommissariat für Kriminalprävention kostenlose Beratungen zum Thema Einbruchschutz an. Nähere Informationen unter 02241 541-4777. (JKr)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 30. November 2021, 12:06 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.