Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Woche des bürgerschaftlichen Engagements:
Freiwilligen-Agentur bietet erste Orientierung und Spezialreihe zu Ausbildungspatenschaften

Die Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis, angesiedelt in der Diakonie An Sieg und Rhein, beteiligt sich an der bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ vom 10. bis 19. September: Sie lädt zu einem Orientierungsabend über ehrenamtliches Engagement und zu einer Reihe über Ausbildungspatenschaften ein.


Informationsveranstaltung über ehrenamtliches Engagement
Studien zeigen: Wer sich engagiert, hat mehr vom Leben. Menschen, die im Gemeinwesen aktiv sind, leben zufriedener und gesünder. Besonders wichtig ist dabei, das zum eigenen Leben passende Engagement zu finden – mit Spaß, ohne Stress, ohne Überforderung. Von einer Stunde im Monat bis zu mehreren Tagen in der Woche ist vieles möglich. Egal, ob man noch im Berufsleben steht oder im Ruhestand ist – gefragt sind die eigenen Talente, Interessen, Wissen sowie Berufs- und Lebenserfahrung. Der Vortrag „Engagement durch Ehrenamt – Ist das etwas für mich?“, eine Kooperationsveranstaltung der Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis und der Volkshochschule Rhein-Sieg, gibt am Donnerstag, 16. September, 16 Uhr, im Zeitraum, Ringstraße 2, Siegburg, mit konkreten Beispielen eine erste Orientierung und informiert über Rahmenbedingungen. Es spricht Birgit Binte-Wingen, die Leiterin der Freiwilligen-Agentur. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ statt. Die Teilnahme ist kostenlos, nötig ist aber eine Anmeldung.

Information und Anmeldelink:
https://www.vhs-rhein-sieg.de/kuferweb/webbasys/index.php?kathaupt=11&knr=212-10521&kursname=Engagement+durch+Ehrenamt+-+Ist+das+etwas+fuer+mich&katid=105

Freiwilligen-Agentur:
https://www.diakonie-sieg-rhein.de/ich-moechte-mich-engagieren/#freiwilligenagentur


Zoom-Reihe über Ausbildungspatenschaften
Zur Reihe „Plausch am Donnerstag“ über Ausbildungspatenschaften trägt die Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis in der bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ bei. In vier moderierten Videoveranstaltungen können Patinnen und Paten und solche, die es werden wollen, Näheres über diese Aufgabe erfahren. Auch Jugendliche, die eine solche persönliche Begleitung auf ihrem Ausbildungsweg gebrauchen können, sind herzlich willkommen, ebenso Lehrkräfte, die sich gern informieren möchten. Die Reihe, veranstaltet vom Netzwerk der Ausbildungspatenprojekte NRW, beginnt am 9. September. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Beim Auftakt am 9. September stellt sich das Netzwerk Ausbildungspatenprojekte NRW vor.

Dr. Michaela Harmeier, Koordinatorin „Paten für Ausbildung“ (PfAu) in der Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis, moderiert den zweiten Abend am 16. September mit dem Titel „Mit Ausbildung bereit zum Abheben“. Gesprächspartner ist der ehemalige Logistiker und heutige ehrenamtliche Ausbildungspate Peter Schmitz. Am Beispiel des größten deutschen Flughafens Frankfurt / Main schildert er den Teilnehmenden die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten am Airport, etwa Mechatroniker*in, Luftverkehrskaufrau bzw. -mann und IT-Kauffrau bzw. -mann. Auch Wege wie duales Studium oder berufsbegleitende Qualifizierung nach einem Einstieg als Hilfsarbeitskraft werden vorgestellt.

Am 23. September geht es um die Begleitung bei der Berufsfindung, am 30. September um Bewerbungen und am 7. Oktober um die Patenschaften.

Die Teilnahme an der Videokonferenzreihe ist kostenlos, nötig ist eine Anmeldung bei der Evangelischen Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein.
Details und Anmeldelink:
https://www.evangelische-erwachsenenbildung.de/ausbildungspatenprojekte-ein-freiwilliges-engagement-mit-vielen-moeglichkeiten-und-grosser-wirkung/

PfAu:
https://www.diakonie-sieg-rhein.de/ich-moechte-mich-engagieren/#pfau


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 87 vom 31. August 2021, 09:27 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.