Werkzeugdiebe unterwegs

POL-SU: Werkzeugdiebe unterwegs

Zwischen Samstagnachmittag (04.05.2019) und Montagmorgen (06.05.2019) ist es in Troisdorf und Much zu mehreren Aufbrüchen von Handwerkerfahrzeugen gekommen. Zielrichtung der Täter waren die professionellen Elektrowerkzeuge und Maschinen der Handwerker. In Troisdorf waren die Fahrzeuge einer Schreinerei am Heuserweg betroffen. Die beiden Fiat Transporter standen während des Wochenendes auf dem umzäunten Betriebsgelände der Firma. Die Täter überstiegen den Zaun und brachen die Hecktüren auf. Aus den Laderäumen stahlen sie einige Elektrowerkzeuge, unter anderem Schlagbohrmaschinen und akkubetriebene Winkelschleifer. Die Geräte haben einen Wert von mehreren tausend Euro. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Troisdorf unter der Telefonnummer 02241 541-3221 entgegen. Im Mucher Ortsteil Markelsbach wurden im gleichen Zeitraum ebenfalls zwei Transporter aufgebrochen. Auch hier waren die Täter auf Elektrowerkzeuge aus. Aus einem Citroen Kleintransporter stahlen sie mehrere Bohrgeräte der Firmen Makita und Bosch. Wenige Häuser weiter brachen die Unbekannten die Hecktür eines Peugeot Kastenwagens auf. Hier wurden professionelle Fräsen und Bohrmaschinen entwendet. Der Beutewert bei den beiden Taten liegt im hohen vierstelligen Bereich. Die Polizei in Eitorf bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02241 541-3421. (Bi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 07. Mai 2019, 12:58 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.