VR-Bank erfüllt Kinderwünsche

Bunte Päckchen für das Dr. Ehmann Kinderhaus
Mitarbeiter der VR-Bank erfüllen Kinderwünsche

Ein großer Tannenbaum mit gebastelten Kugeln, die repräsentativ für die Weihnachtswünsche der Jungen und Mädchen im Dr. Ehmann Kinderhaus stehen, das ist inzwischen Tradition im Rahmen der Jahresabschlussfeier der VR-Bank Rhein-Sieg. So nutzte die Jugend- und Auszubildendenvertretung der Genossenschaftsbank in diesem Jahr den „VR-Family-Weihnachtsmarkt“ für die Umsetzung dieser tollen Aktion. Der Weihnachtsmarkt wurde – als Alternative zur eigentlichen Weihnachtsfeier in geschlossenen Räumlichkeiten – im Innenhof der Burg Wissem in Troisdorf für alle Mitarbeiter und deren engste Familienmitglieder ausgerichtet.

v.l.: Vorstandsvorsitzender Holger Hürten, Auszubildende Kaya Bawej, Vorstandsmitglied Ralf Löbach, Kinderärztin Dr. Nicol (mit Scheck), Heimleiterin Brigitte Krahe, Kundenberater Leon Catalan und Vorstandsmitglied Andre Schmeis
Foto: VR-Bank Rhein-Sieg eG

Auf der großen Bühne, auf der ein buntes Programm für alle Gäste stattfand, erläuterte Leon Catalan, Kundenberater in Much, seinen Kollegen den genauen Ablauf. Innerhalb weniger Minuten waren alle 54 Wunsch-Kugeln vergriffen. Die entsprechenden Geschenke wurden von der Belegschaft der VR-Bank besorgt, liebevoll verpackt und oft sogar mit einer zusätzlichen kleinen Überraschung versehen.

Im Rahmen der zentralen Übergabe der vielen bunten Päckchen vor dem Dr. Ehmann Kinderhaus in Siegburg verkündete Auszubildende Kaya Bawej, die gemeinsam mit Leon Catalan für die Umsetzung der Wunschbaumaktion verantwortlich war, dass darüber hinaus eine Summe von 1.500 Euro durch die Mitarbeiter gespendet wurde. Erstmalig konnten auch die Mitarbeiter der VR-Bank Bonn, die im kommenden Jahr mit der VR-Bank Rhein-Sieg fusioniert, mit auf das Spendenkonto einzahlen.

Auch der Vorstand der VR-Bank zeigte sich vor Ort gerührt von dem großzügigen Engagement des VR-Bank-Teams. Als Vorstandsvorsitzender betonte Holger Hürten: „Ich bin sehr stolz, dass unsere Mitarbeiter auch in diesem Jahr gerne und großzügig gespendet haben. Das zeigt, dass wir den genossenschaftlichen Gedanken gemeinsam in die Tat umsetzen und damit für funkelnde Augen am Heiligen Abend sorgen.“

Neben verschiedenen Tonies-Hörfiguren standen auch in diesem Jahr insbesondere Pflegeprodukte und Actionfiguren auf der Wunschliste der oft schwerstbehinderten Jungen und Mädchen.

„Vielen Dank für die wunderbaren Geschenke. Die Bewohner unserer Einrichtung spüren trotz aller körperlicher und geistiger Einschränkungen den wunderbaren Zauber der Weihnachtszeit und freuen sich über die Überraschungen unter unserem Weihnachtsbaum. Auch in diesem Jahr mussten viele schöne Aktivitäten coronabedingt ausfallen. Die Geldspende trägt unter anderem dazu bei, dass wir den Alltag der Kinder und Jugendlichen dennoch abwechslungsreich gestalten und Anschaffungen für die Gemeinschaft tätigen können.“, so Brigitte Krahe, pädagogische Leiterin des Kinderhauses.


VR-Bank Rhein-Sieg eG
Pressemitteilung vom 21. Dezember 2021, 18:12 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.