Voting-Aufruf

Voting-Aufruf:
Stadtwerke Troisdorf loben Nachhaltigkeits-Preis aus

(Troisdorf, 12.09.2022) Schon über 10.000 Euro wurden im Rahmen der diesjährigen FÖRDER.EI für den guten Zweck an 35 lokale Vereine und Institutionen verteilt und nun gehen die Stadtwerke Troisdorf mit ihrem Engagement noch einen Schritt weiter: Erstmals prämieren sie Vereine, die sich durch besonders nachhaltiges Engagement auszeichnen, mit einem Sonderbonus in Höhe von 3.000 Euro. In der Woche vom 20. bis zum 27. September können die Bürger täglich einmal mit ihrer Stimme darüber entscheiden, wer dieses Geld erhält.

: Förder.Ei 2022 – die beliebte Stadtwerke-Aktion für Vereine geht in die heiße Voting-Phase. Jetzt mitmachen!

Vorbild sucht Nachahmer
„Wir sind ein ausgesprochen nachhaltig orientierter Energieversorger, der sich in vielerlei Hinsicht für Natur- und Umweltschutz einsetzt – seit 2010 beliefern wir unsere Kunden mit 100% zertifiziertem Naturstrom, setzen bei unserer Firmenflotte auf Elektromobilität, installieren fortlaufend PV-Anlagen und bieten unseren Kundinnen und Kunden immer neue Produkte und Dienstleistungen an, mit denen sie Energie sparen oder sogar selbst erzeugen können“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt.

Die Mission der Stadtwerke Troisdorf ist klar: Der Lokalversorger steht für eine ressourcenschonende und nachhaltig orientierte sowie zuverlässige Energie- und Wasserversorgung mit dem Ziel, die Energiewende aktiv voranzutreiben. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema Nachhaltigkeit durchs Unternehmen. „Also war es naheliegend, dass wir nicht nur mit gutem Beispiel vorangehen, sondern auch all jene motivieren und belohnen, die sich wie wir im Sinne der Nachhaltigkeit tatkräftig einsetzen“, resümiert Vogt.


Nachhaltigkeit zahlt sich aus
Die fünf Vereine, die sich bei der diesjährigen Stadtwerke-Förder.Ei mit ihrem Projekt in der Kategorie Nachhaltigkeit registriert hatten, nehmen automatisch am Voting teil, bei dem sie auf einen Sonderbonus hoffen können. Dabei ist der 1. Platz mit 1.500 Euro dotiert, der zweite mit 1.000 Euro und dem Drittplatzierten winken 500 Euro.

Gleich fünf lokale Kandidaten gehen mit ihren Herzensprojekten ins Rennen: So rechnet sich der Tennisclub
Spich 1973 e.V. mit dem Bau einer nachhaltigen Wohfühlterrasse gute Chancen auf den Sonderbonus aus. Und während der Turnverein 1903 e.V. und der FC Flying Albatros 1987 e.V. Photovoltaik-Projekte auf ihren Vereinsanlagen umsetzen möchten, plant die Europaschule die Anschaffung eigener Schulhühner, um erlebnisbezogene Inhalte der Nutztierhaltung, des Natur- und Umweltschutzes und des nachhaltigen Lebens vermitteln zu können. Unter dem Motto „Es werde Licht“ möchte der TC Blau-Weiß Hennef e.V. seine in die Jahre gekommene Außenbeleuchtung auf effiziente LED-Beleuchtung mit Bewegungsmeldern umrüsten.


Jede Stimme zählt
„Fünf wirklich tolle Projekte, die es allesamt verdienen, mit einem Extra-Bonus unterstützt zu werden. Wer sich letztlich über die Sonderzahlung freuen kann, entscheiden auch in diesem Fall wieder die Bürgerinnen und Bürger“, erklärt Projektleiterin Gabriele Engels. Einmal täglich können die Bürger unter www.stadtwerke-troisdorf.de/foerderei mit ihrer E-Mail-Adresse ihre Stimme für das jeweilige Lieblingsprojekt in der Kategorie Nachhaltigkeit abgeben. Dazu einfach auf der Förder.Ei-Plattform das bevorzugte Projekt anklicken und dafür abstimmen. Anschließend erhält man eine E-Mail, die nur kurz bestätigt werden muss. „So kann jeder Tag für Tag seinen Lieblingsverein unterstützen. Und wer für das Herzensprojekt im Freundes- und Bekanntenkreis kräftig die Werbetrommel rührt, bringt es mit jeder Stimme dem Stadtwerke-Nachhaltigkeitspreis näher“, resümiert Engels.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 12. September 2022, 12:46 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert