Vor-Tour der Hoffnung 2021

Vor-Tour der Hoffnung 2021:
Radeln für einen guten Zweck mit Zwischenstopp an der Burg Wissem

 Am Sonntag, 8. August 2021, macht die „Vor-Tour der Hoffnung“, eine der größten Rad-Benefiz-Aktionen bundesweit, in Troisdorf an der Burg Wissem Station. Ursprünglich war der Stopp in Troisdorf für August 2020 geplant, musste aber Corona bedingt ausfallen. 

Ein Bild vor Ort machten sich die Organisatoren der „Vor-Tour der Hoffnung“ an der Burg Wissem. Sie wurden von Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und dem technischen Beigeordneten Walter Schaaf begrüßt.

Rund 150 Radfahrerinnen und Radfahrer, darunter Prominente aus Sport, Politik und Unterhaltung, werden für einen guten Zweck in die Pedale treten. 2019 kamen im Vorfeld und während der Vor-Tour 615.000 € an Spenden u.a. für den Förderkreis krebskranker Kinder und Jugendlicher Bonn e.V. und die Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin zusammen.

Im Vorfeld wird die Stadt Troisdorf mit den Initiatoren in den Stadtteilen, bei Firmen, Vereinen und Institutionen um möglichst viele Spenden werben, die dann am 8. August 2021 medienwirksam an die Organisatoren übergeben werden.


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 409/2020 vom 17. September 2020, 13:21 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.