Viele schaffen mehr!

Viele schaffen mehr!
VR-Bank Rhein-Sieg und VR-Bank Bonn starten Crowdfundingprojekt für Unwetteropfer

 Aufgrund der riesigen Welle der Solidarität und vermehrter Nachfragen aus dem Kundenkreis haben sich die Vorstände der VR-Bank Bonn und der VR-Bank Rhein-Sieg entschlossen, ein Crowdfundingprojekt für die Menschen, Unternehmen und Institutionen in der Region, die von den Folgen der Unwetterkatastrophe betroffen sind, zu initiieren. Die durch dieses Projekt generierten Spendengelder werden anschließend vom Rhein-Sieg-Kreis verteilt – dieser stellt auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung aus.

Wer also mit einer Geldspende helfen möchte, für den bietet sich die Crowdfunding-Plattform der VR-Bank Rhein-Sieg an, da dadurch die Spendensumme verdoppelt wird: Jede Einzelspende bis 2.500 Euro, die auf dieses Projekt eingezahlt wird, wird von den beiden Banken so lange verdoppelt, bis das zur Verfügung gestellte Co-Funding von 75.000 Euro aufgebraucht ist. Spenden sind darüber hinaus selbstverständlich möglich.

Das Crowdfundingprojekt „Flut 2021“ ist angelaufen, so dass ab sofort Gelder fließen können. Jeder einzelne Euro trägt zum Erfolg des Crowdfunding-Projektes bei. Bis 20. August können Spendengelder auf das Projekt eingezahlt werden.

„Aufgrund der geplanten Fusion mit der VR-Bank Bonn freuen wir uns, dass beide Häuser diese Aktion gemeinsam durchführen“, erläuterte Holger Hürten, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Rhein-Sieg, „getreu dem genossenschaftlichen Motto ‚Viele schaffen mehr‘.“

www.vrbankrheinsieg.de/flut2021


VR-Bank Rhein-Sieg eG
Pressemitteilung vom 21. Juli 2021, 15:30 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.