Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

POL-SU: Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Am Donnerstag, 10.10.2019 gegen 18:50 Uhr fuhr ein 39-jähriger Troisdorfer mit seinem Pkw über ein Firmengelände an der Mühlheimer Straße/Hohlsteinstraße in Troisdorf. Aus noch ungeklärten Gründen prallte er mit seinem Mercedes nach der Ausfahrt mit hoher Energie gegen zwei am Fahrbahnrand abgestellte Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Pkw um jeweils 180 Grad um die eigene Achse gedreht. Eines der Fahrzeuge wurde dabei gegen eine Hauswand gedrückt, die ebenfalls beschädigt wurde. An dem zweiten Pkw riss ein Hinterrad ab und wurde gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Straßenseite geschleudert. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Der Troisdorfer informierte selbst die Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 39-Jährige Alkohol getrunken hatte. Rund 0,5 Promille zeigte das Atemtestgerät an. Er musste eine Blutprobe abgeben. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Sämtliche beteiligten Pkw wurden erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 100000,- Euro geschätzt. (Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 11. Oktober 2019, 12:15 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.