Verkehrsunfall durch verlorenes Rad

POL-SU: Verkehrsunfall durch verlorenes Rad

Am Mittwoch, 03.03.2021 gegen 19:00 Uhr war ein 49-jähriger Kölner mit seinem Pkw auf dem Mauspfad in Troisdorf unterwegs. Bei der Fahrt aus Richtung der Altenrather Straße kommend in Richtung der Belgische Allee, bemerkte der Fahrer, wie sich von seinem historischen Fiat 500 (Baujahr 1971) das rechte Hinterrad ablöste. Sofort geriet das Auto außer Kontrolle und ins Schleudern.

Unfall duch verlorenes Rad

Der Fiat überschlug sich und kam am Fahrbahnrand wieder auf seinen drei Rädern zum Stehen. Der 49-Jährige konnte das Auto äußerlich nahezu unverletzt verlassen. Er wurde im Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Fiat 500, an dem ein Totalschaden entstanden war, wurde von der Polizei zur technischen Untersuchung sichergestellt.(Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 04. März 2021, 13:46 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.