Verkehrsunfall auf der A59

Verkehrsunfall auf der A59

Einsatzablauf:
Am späten Vormittag wurde die Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A59, Höhe Stadtteil Spich in Richtung Köln gerufen. Bei Eintreffen waren bereits 2 zufällig anwesende Ersthelfer und ein Arzt, mit der Betreuung der Verletzten beschäftigt. Sofort verschaffte sich der Einsatzleiter ein Bild der Lage:

Am Unfall waren insgesamt 5 PKW beteiligt, eine männliche Person war in seinem PKW eingeschlossen, eine weitere männliche Person saß noch in seinem Auto, nicht eingeschlossen, eine verletzte weibliche Person lag auf dem Seitenstreifen und wurde von den Ersthelfern betreut, 5 weitere Personen waren aus ihren Fahrzeugen bereits raus und standen auf der BAB.

Bei der eingeschlossenen Person, wurde aufgrund des Verletzungsmusters eine patientenschonende Rettung durchgeführt. Die zweite männliche Person wurde im Auto betreut und konnte schließlich mit Unterstützung des Rettungsdienstes aus dem PKW aussteigen. Die verletzte Frau wurde vor Ort erstversorgt und transportfähig gemacht. Diese 3 Patienten wurden in die benachbarten Krankenhäuser gefahren. Die 5 weiteren am Unfall beteiligten, leicht verletzten Personen (3 Frauen/2 Männer), wurden am Unfallort vom Notarzt gesichtet und erstversorgt, brauchten aber nicht ins Krankenhaus gefahren werden.

Die BAB war während des Einsatzes in Richtung Köln komplett gesperrt.

PS: Da die auf der BAB stehenden Autofahrer keine vernünftige Rettungsgasse gebildet hatten, konnten die Einsatzkräfte leider nur sehr langsam und unter erschwerten Bedingungen zum Einsatzort gelangen!!!!

Einsatzkurzinfo:
Tag:                                      Montag, 02.05.2022
Ort:                                       BAB A59 in Richtung Köln, Zwischen Auffahrt Spich und Lind
Alarmierungszeit:                11.40 Uhr
Einsatzende:                         13.50 Uhr
Im Einsatz waren:               Hauptamtliche Wache, Löschgruppen Spich und Sieglar
Einsatzkräfte:                      15 Feuerwehrleute
10 Rettungsdienst
(3 RTW / 2 NAW)
Einsatzleiter:                        OBR Lars Gödel


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
16/2022 vom 02. Mai 2022, 14:50 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.