Verdächtige festgenommen

POL-SU: Verdächtige nach möglichem Autodiebstahl festgenommen

Im Rahmen ihrer Streifenfahrt durch Troisdorf-Sieglar bemerkten Polizisten am späten Freitagabend (01.05.2020) ein polizeibekanntes Pärchen in einem am Straßenrand abgestellten Audi mit laufendem Motor. Den Beamten kam die Kombination zwischen Fahrzeug und Insassen verdächtig vor. Sie kontrollierten das 47 und 49 Jahre alte Paar und stellten unzählige Ungereimtheiten fest. Die am Audi montierten Autokennzeichen waren im Dezember 2019 in Lohmar gestohlen worden. Die 47-Jährige zeigte Fahrzeugpapiere vor, die zwar zum Auto, aber nicht zu den angebrachten Kennzeichen passten. Zudem stellte sich heraus, dass der Wagen im November 2019 stillgelegt worden war. Zur Herkunft des Autos gab die drogenabhängige Frau aus Troisdorf an, dass zwei Unbekannte den Wagen bis zum Abstellort gefahren hätten. Sie selbst sei nicht gefahren, da ihr die Fahrerlaubnis im Juni letzten Jahres entzogen worden war. Den Führerschein hatte sie jedoch nie abgeben, sodass die Beamten ihre Sachen mit Erfolg durchsuchten. In einer Bauchtasche konnte der gerichtlich eingezogene Führerschein gefunden und sichergestellt werden. Auch ihr Partner, der 49-Jährige, gab an, dass Auto nicht gefahren zu sein. Er erzählte eine ähnliche Geschichte von zwei unbekannten Insassen. Der ebenfalls drogenabhängige Niederkasseler ist unter anderem wegen mehrerer Verkehrsdelikte polizeibekannt. Letztmalig war er im Februar mit Drogen am Steuer aufgefallen. Einen Führerschein besitzt er schon länger nicht mehr. Die beiden Verdächtigen waren im Audi mit laufendem Motor angetroffen worden. Daher bestand der Verdacht, dass das Fahrzeug von ihnen unter Drogen- und Alkoholeinfluss geführt worden war. Den beiden wurden entsprechende Blutproben entnommen. Da sie über die Herkunft der entwendeten Kennzeichen und des Autos schwiegen, wurden sie zunächst vorläufig festgenommen. Der Audi wurde als Beweismittel sichergestellt. Gegen das Pärchen lagen keine weiteren Haftgründe vor und sie konnten nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder gehen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. #RheinSiegSicher (Bi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 04. Mai 2020, 13:06 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.