Unterstützung für Troisdorfer Eltern

Unterstützung für Troisdorfer Eltern:
Erstattung der Beiträge in der Trogata und für Verpflegung

Um Eltern während der Corona-Krise weiter zu unterstützen, erstattet die Stadt Troisdorf in Kita und Trogata für Februar und März die Verpflegungskosten zu je 50 Prozent. Eltern mit Kindern, die in einer Trogata der Stadt Troisdorf betreut werden, sollen die Elterbeiträge im Februar und März ebenfalls zu 50 Prozent erstattet bekommen.

Auch den Trägern der Randstundenbetreuung wird der Beitragsausfall für Februar und März hälftig erstattet. Wegen der Erstattung wird sich das Jugendamt zeitnah mit den Trägern in Verbindung setzen.

Mit einer Dringlichkeitsentscheidung, die Bürgermeister Alexander Biber mit einem Stadtverordneten getroffen hatte, wurde im Sinne der Troisdorfer Familien eine schnelle und unbürokratische Entscheidung getroffen. Eine darüber hinaus gehende Regelung des Landes NRW zur Erstattung von Elternbeiträgen steht weiterhin aus und bleibt auch in Troisdorf zunächst abzuwarten.

Die Beitragserstattung muss von den Eltern nicht gesondert beantragt werden, wird aber erfahrungsgemäß eine gewisse Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen. Der Beitragsverzicht kommt allen Eltern mit Kindern in Trogata-Betreuung zugute. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Stadtrat aufgrund der Corona-Situation zeitweise die Beiträge für die Kinderbetreuung erlassen.

Bettina Plugge


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 106/2021 vom 10. März 2021, 14:20 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.