UN-Weltumwelttag 2022

UN-Weltumwelttag 2022:
Städtisches Förderprogramm „Klimaschutz und Klimafolgenanpassung“ in Troisdorf – es geht weiter!

Pünktlich zum UN-Weltumwelttag an diesem Sonntag können ab Montag, den 06. Juni 2022 wieder Förderanträge im Rahmen des Troisdorfer Förderprogramms „Klimaschutz und Klimafolgenanpassung“ an das Amt für Umwelt- und Klimaschutz gestellt werden. Nachdem Ende März aufgrund der sehr starken Nachfrage ein Antragsstopp verhängt werden musste, stehen nun neue Fördermittel bereit, um Maßnahmen wie energetische Gebäudesanierung / Wärmedämmung, Heizungstausch, und klimafreundliche Technologien wie PV-Anlagen und E-Ladestationen in privaten Wohngebäuden zu unterstützen.  Eine eigene Komponente des Förderprogramms beinhaltet die Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen, wie Entsiegelung, den Einbau von Regenwasserzisternen und die Begrünung von (Schotter-)Vorgärten. Ziel hierbei ist eine ökologische Aufwertung und Optimierung von Lebensbedingungen für Flora und Fauna (Stichwort Insektenschutz), eine Verbesserung des Mikroklimas (z.B. Vermeidung von Hitzeinseln), sowie die Wiederherstellung der natürlichen Bodenfunktionen und der Schutz des Grundwassers.

Das städtische Förderprogramm „Klimaschutz und Klimafolgenanpassung“ in Troisdorf wird fortgesetzt

Das Förderprogramm soll Anreize für Troisdorfs Bürgerinnen und Bürger setzen, ihre Gärten und Immobilien klimafit zu machen sowie verstärkt erneuerbare Energien zu nutzen, und somit einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Der finanzielle Einsparungseffekt durch verringerten Energieverbrauch kommt noch hinzu. Neben Hausbesitzer*innen können auch Mieter*innen nun einen Zuschuss zu Solarsteckermodulen beantragen.

Weitere Informationen zu förderfähigen Maßnahmen, Voraussetzungen und der Antragstellung finden Sie unter www.troisdorf.de/foerderprogramm. Dort sind auch die Antragsformulare sowie die zugrundeliegende Förderrichtlinie erhältlich. Bei Fragen zu Förderungen oder zur Antragstellung hilft Ihnen das Klimaschutzmanagement gern weiter:


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 234 vom 02. Juni 2022, 15:30 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert