Troisdorfer Karnevalsveranstaltungen können stattfinden

Troisdorfer Karnevalsveranstaltungen können unter 2G-Regelung stattfinden
Gesellschaften- und vereine stellen gemeinsames Konzept vor

Die Karnevalssession 2021/2022 steht vor der Tür und bei den Troisdorfer Karnevalsgesellschaften, -vereinen und -organisationen stand die Frage im Raum: „Wie kann eine sichere Durchführung der Veranstaltungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gewährleistet werden?“

Um den Veranstaltern Planungssicherheit und Klarheit zu ermöglichen, hatte der Vorsitzende und Präsident der KG „Fidele Sandhasen“ Oberlar, Paul Dobelke, die Initiative ergriffen und alle Veranstalter von karnevalistischen Indoor-Events zu einem Informationsaustausch am 27. September eingeladen. Dass dieses Thema höchste Priorität hat, verdeutlichte die Teilnahmebestätigung der 34 Repräsentanten der unterschiedlichsten Karnevalsgesellschaften und -vereinen aus allen Troisdorfer Ortsteilen. Es waren ausnahmslos alle Veranstalter anwesend, die in der kommenden Session ihre Veranstaltungen in städtischen Räumlichkeiten wie Bürgerhäusern, Mehrzweckhallen und der Stadthalle durchführen.

Troisdorfer Karnevalsveranstaltungen können unter 2G-Regelung stattfinden

Als Konsens wurde festgehalten, dass auch Stand heute in Troisdorf Karnevalssitzungen, -bälle und -partys mit einer hundertprozentigen Auslastung der Säle und unter Einhaltung der gültigen Coronaschutzverordnung NRW wieder möglich sind.

Ein eindeutiges Signal für alle Veranstalter, die nun Planungssicherheit haben, dass sie ihren Gästen die bestellten Kartenkontingente zukommen lassen können.

In einer Abstimmung haben sich alle Teilnehmer einstimmig dafür ausgesprochen, bei sämtlichen Veranstaltungen im Troisdorfer Karneval die 2G-Regel umzusetzen. Dieses bedeutet, dass nur Einlass mit 2G-Nachweis (inkl. Personalausweis) gewährt wird. Ausnahmen gelten für den Personenkreis, denen Impfungen aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sind. Diese haben Zutritt mit einem Attest sowie einer PCR-Testung, die maximal 24 Stunden alt ist.

Mit diesem einvernehmlichen Beschluss wird in der Troisdorfer-Karnevalssession 2021/2022 ein einheitliches Zutritts- und Hygienekonzept umgesetzt, welches den Veranstaltern die Durchführung der Veranstaltungen ermöglicht und unseren vielen Gästen ein sicheres Feiern garantiert.

Wir freuen uns, dass wir nach einem Jahr Pause unser Brauchtum wieder in gewohnter Art und Weise ausüben dürfen!


Festausschuss Troisdorfer Karneval
Pressemitteilung vom 30. September 2021, 17:03 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.