Troisdorfer Dächer und Vorgärten werden grün

Troisdorfer Dächer und Vorgärten werden grün  
Bebauungspläne zukünftig verpflichtend mit Gründächern und ohne Schottergärten 

Zukünftig werden alle Bebauungspläne verpflichtend umgestellt: Hausdächer, Carports und Garagendächer werden entweder für Photovoltaikanlagen genutzt oder sie werden begrünt. Außerdem werden Schottergärten dann zu Gunsten von Grünflächen nicht mehr möglich sein. Dies hat der Stadtentwicklungsausschuss auf Antrag der GRÜNEN einstimmig beschlossen. Regenerative Energien sind grundsätzlich immer zuerst zu realisieren, wenn dies vor Ort möglich ist.  

Dazu Thomas Möws, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Fraktion:“ Mit diesem Beschluss starten wir einen langen Prozess. Die Umstellung aller Bebauungspläne wird Jahre brauchen. Nichtsdestotrotz werden Troisdorfs Dächer und Vorgärten grüner. Kein Neubau in Troisdorf wird mehr klimaschädliche Schottergärten aufweisen, jedes Dach wird zukünftig eine Begrünung oder eine Photovoltaik-Anlage erhalten. Damit hat Politik in seltener Einmütigkeit eine GRÜNE Idee aufgegriffen und einen wichtigen Schritt in Richtung Klimaschutz getan.“ 

Die GRÜNE Fraktion hat damit erneut ein wichtiges Signal gesetzt für eine nachhaltige Politik in Zeiten des Klimawandels.


Grüne – Troisdorf

Pressemitteilung vom 02. April 2021, 13:09 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.