Troisdorfer Altstädter

Dreigestirn der Troisdorfer Altstädter feiert Dankeschönfest mit Gefolge

Die Session 2019/2020 mit unserem Dreigestirn wird uns unvergesslich bleiben.

Ein Wiedersehen war durch Corona in den letzten beiden Jahren leider nicht möglich.

Endlich war es jetzt so weit. Bei idealem Wetter konnte das langersehnte Wiedersehen stattfinden. Da war die Freude nicht nur bei Prinz Torsten I (Sterzel), Bauer Heinz (Nagel) und Jungfrau Petra (Peter Vetter) groß, sondern auch beim über 100 Personen starken Gefolge.

Natürlich sind wir der Aufforderung gefolgt und in rot und weiß erschienen. Als dann auch noch unsere Einmarschmusik gespielt wurde, war es als hätte es die beiden Jahren dazwischen nicht gegeben. Einfach toll.

Für das leibliche Wohl war ebenso gesorgt, wie für eine Abkühlung im Pool. Für die Kleinen stand eine Hüpfburg bereit. Cologne Unplugged sorgte für musikalische Unterhaltung und animierte zum Mitsingen und Schunkeln.

Für die Ehefrau der Jungfrau war es ein ganz besonderer Tag. Sie konnte ihren runden Geburtstag im Kreis des närrischen Gefolges feiern.

Zum Gefolge gehörten auch Mitglieder der TLG. Diese bedankten sich beim Dreigestirn mit einer netten Überraschung.

Nun hoffen wir alle auf die Session 2022/2023. Wenn Sie dabei sein möchten, hier die Ticket-Hotline 0 22 41 – 88 11 14 oder besuchen Sie unsere Web-Site: www. troisdorfer-altstaedter.de.

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an das Dreigestirn und alle fleißigen Hände, die uns dieses schöne Fest beschert haben.

Roswitha Rohm


Troisdorfer Altstädter
Pressemitteilung vom 08. August 2022, 19:16 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.