Troisdorf wird digital erfasst

Troisdorf wird digital erfasst

(Troisdorf, 15.02.2022) Ab Montag, dem 28. Februar, wird ein Fahrzeug mit Kameras und Laserscannern auf seinem Dach durch das Troisdorfer Stadtgebiet kurven. Dieses auffällige Auto des Unternehmens Cyclomedia ist im Auftrag der Stadtwerke Troisdorf unterwegs und wird voraussichtlich binnen drei Wochen rund 300 Kilometer des Troisdorfer Straßennetzes abfahren, um hochauflösende 360-Grad Panoramabilder aufzunehmen.

© Cyclomedia

Diese Bilder sind Grundlage für den interaktiven Web-Viewer namens “Street Smart“, der bei den Stadtwerken Troisdorf künftig zum Einsatz kommen wird und die Arbeit effizienter gestalten soll. Die Stadt Troisdorf arbeitet bereits erfolgreich mit „Street Smart“ und verfügt über Datenmaterial aus dem Jahr 2020. Dieses werden bald auch die Stadtwerke Troisdorf nutzen und um aktuelle 360°-Panoramabilder zu erhalten, hat man sich gemeinschaftlich für die Fortführung der Cyclomedia-Befahrungen entschieden. So können Synergieeffekte erfolgreich genutzt und die Kosten geteilt werden.

Die von langer Hand durch die Stadtwerke Troisdorf und die Stadt Troisdorf geplante Digitalisierung umfasst im Hinblick auf die städtische Infrastruktur neben Straßen und Plätze ebenso beispielsweise Gebäude, Lampen und Beschilderungen. Gesichter und KFZ-Kennzeichen werden hingegen aus datenschutzrechtlichen Gründen unkenntlich gemacht und die Bilddaten ausschließlich für verwaltungsinterne Zwecke genutzt. Die Panoramadaten werden nicht veröffentlicht.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 15. Februar 2022, 13:05 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.