Troisdorf-Abo der Theatergemeinde Köln

Troisdorf-Abo der Theatergemeinde Köln
Paganini, Rusalka und der Barbier

Wie in jedem Jahr bietet die Theatergemeinde Köln auch für die Spielzeit 2021/22 speziell für Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger ein interessantes und exklusives Abonnement im Bereich der Sinfonien und des Musiktheaters an. Die Eintrittspreise sind stark ermäßigt. Der Einstieg in das Programm und der Umtausch der Karten ist auch während der Spielzeit möglich.

Das Kölner Kammerorchester.
Foto: Kammerorchester Köln.

Neben Werken von Niccolò Paganini und Felix Mendelssohn-Bartholdy, aufgeführt von der Kammerphilharmonie St. Petersburg, steht ein Konzert des Kölner Kammerorchesters unter Mitwirkung des international bekannten Organisten Christian Schmitt in der Philharmonie mit Werken von Mozart, Haydn und mehr auf dem Programm. In der Oper Köln werden Gioachino Rossinis meistgespielte Oper „Der Barbier von Sevilla“ und Antonín Dvoráks Erfolgsoper „Rusalka“ aufgeführt.

Der Gesamtpreis für die vier Aufführungen beträgt 185 Euro, für Kinder und Jugendliche 76 Euro. Anmeldeformulare der Theatergemeinde Köln liegen im Troisdorfer Rathaus, in den beiden Stadtbibliotheken, in der Musikschule und in der Tourist-Information auf Burg Wissem aus. Auskunft gibt die Theatergemeinde Köln unter Tel. 0221/9257420, E-Mail: service@theatergemeinde-koeln.de. Infos im Netz auf www.theatergemeinde-koeln.de.  

„Natürlich werden die geltenden Hygienevorschriften umgesetzt, damit Sie die Veranstaltungen bedenkenlos besuchen können. Ich hoffe, dass das Abonnement Ihren Geschmack trifft und Ihnen einige Stunden unbeschwerten Musikgenusses verschaffen wird“, schreibt Bürgermeister Alexander Biber im Programmfaltblatt zum traditionellen Abo-Angebot aus Köln.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung vom 07. Dezember 2021, 09:48 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.