Trickdiebe bestehlen Seniorin

POL-SU: Trickdiebe bestehlen Seniorin
– 13-jährige Tatverdächtige durch Zeugen gestellt

Am Donnerstagvormittag (20.05.2021) gegen 10.20 Uhr hörte ein mit Renovierungsarbeiten im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Piusstraße in Troisdorf beschäftigter Handwerker eine Frau laut um Hilfe rufen. Der 38-Jährige ging ins Erdgeschoss und schaute nach. Die 86-jährige Bewohnerin der Erdgeschosswohnung schilderte aufgeregt, dass sie soeben bestohlen wurde. Eine Frau mittleren Alters und zwei Kinder im Alter von 13 bis 15 Jahren sollen die Tat begangen haben. Sie waren durch die, wegen der Renovierungsarbeiten offen stehende, Haustür ins Haus gelangt und hatten an der Wohnungstür der 86-Jährigen geklingelt. Unter einem Vorwand drängten die drei weiblichen Personen die Seniorin in die Wohnung. Durch eine Vielzahl einzelner Handlungen, z.B. durch die Übergabe von Blumen, dem Wunsch Kaffee kochen zu wollen oder die Wohnung zu besichtigen überforderten sie die Seniorin, die den Überblick verlor. Als eine der Tatverdächtigen dann ausrief: „Hier gibt’s nichts zu holen!“, verließen sie die Wohnung – allerdings mit der Bank- und Krankenkassenkarte der Geschädigten.

Der Handwerker lief auf die Straße und konnte die Personengruppe in Richtung der Lindenstraße weglaufen sehen. Er nahm sofort die Verfolgung zu Fuß auf und die flüchtigen Tatverdächtigen teilten sich an der Marienstraße auf. Der 38-Jährige entschied sich für eine Verdächtige und konnte das 13-jährige Mädchen nach wenigen Metern stellen und an die alarmierte Polizei übergeben. Vor Ort konnten die Personalien des respekt- und distanzlosen Kindes, das keine Tatbeute dabei hatte, nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Die 13-Jährige kam daraufhin mit zur Polizeiwache. Dort meldete sich nach kurzer Zeit ein Rechtsanwalt, der zur Aufklärung der Identität seiner Mandantin beitrug. Angaben zu ihren flüchtigen Mittäterinnen machte sie nicht. Die strafunmündige 13-Jährige musste nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an einen Erziehungsberechtigten übergeben werden.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls. (Bi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 21. Mai 2021, 12:17 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.