Treffen mit Partnerstädten fallen aus

Corona und Troisdorfer Städtepartnerschaften:
Treffen mit Partnerstädten fallen aus

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Troisdorfer Städtepartnerschaften. Die für dieses Jahr geplanten Treffen zwischen dem Städtepartnerschaftsverein Troisdorf und den Vereinen und Verwaltungen der Partnerstädte fallen aus oder werden verschoben. Das ist für die Besuchstermine mit Genk in Belgien, Redcar & Cleveland in England und Heidenau in Sachsen schmerzlich, weil das 30jährige Bestehen der drei Städtepartnerschaften in diesem Jahr gefeiert werden sollte.

Aus dem Städtepartnerschaftsverein, der den Austausch mit den Partnerstädten für die Stadt Troisdorf organisiert, heißt es dazu: „Es ist nichts mehr wirklich planbar und manches selbstverständlich erscheinende Verhalten gilt nicht mehr. Das gilt auch für unseren Verein und seine Aktivitäten“, beklagen Vorsitzender Theo Lettmann und Geschäftsführerin Adelheid Eick.

Zudem sind vereinsinterne Veranstaltungen abgesagt worden; die Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands wird voraussichtlich im Herbst 2020 stattfinden. Der jetzige Vereinsvorstand hoffe, „dass wir uns alle froh, vollzählig und ohne Abstand halten zu müssen, wiedersehen werden. Dann werden wir alles nachholen, die neuen Erfahrungen miteinander teilen und vor allem Spaß haben. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.

Stadt informierte Partnerstädte
Unterdessen haben Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und die für die Städtepartnerschaften zuständige Erste Beigeordnete, Tanja Gaspers, die Bürgermeister der sechs Partnerstädte angeschrieben, akuelle Corona-Zahlen aus Troisdorf gesendet und erklärt:

„Wir alle machen uns Gedanken über die schwierige Situation, in der sich die Kommunen in Europa und die Menschen in unseren Partnerstädten befinden. Das öffentliche Leben liegt brach. Für unsere Firmen, Einzelhandel, für Hotels und Gaststätten, ist es eine dramatische Entwicklung. Die sozialen und wirtschaftlichen Folgen für unsere Städte sind unabsehbar. Die Solidarität der europäischen Länder und Kommunen ist deshalb wichtiger denn je. Ich freue mich, dass die Freundschaft zwischen den Bürgerinnen und Bürgern unserer Städte gewachsen und stark ist, mit Evry in Frankreich seit fast 50 Jahren, mit Redcar & Cleveland, Genk und Heidenau seit 30 Jahren“. Infos auf www.staedtepartnerschaftsverein-troisdorf.de.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 207/2020 vom 29. April 2020, 12:11 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.