Totalschaden

POL-SU:
Zweimal Totalschaden – eine verletzte Person

Am Dienstagabend (11.10.2022) gegen 20:30 Uhr ereignete sich in Troisdorf im Kreuzungsbereich Frankfurter Straße / Zum Altenforst ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW-Fahrern, bei dem einer der beiden Fahrer leicht verletzt wurde.

Ein 28-jähriger Siegburger befuhr mit seinem VW die Frankfurter Straße in Richtung Kirchstraße. Den Kreuzungsbereich beabsichtigte er bei Grünlicht zeigender Ampel geradeaus zu passieren.

Zeitgleich befuhr ein 34-jähriger Troisdorfer mit seinem Audi die Frankfurter Straße in entgegengesetzte Richtung. Im Kreuzungsbereich wollte er, ebenfalls bei Grünlicht, nach links in die Straße Zum Altenforst abbiegen. Nach eigenen Angaben habe er den Abstand zum VW-Fahrer unterschätzt und es kam zum Zusammenstoß. Dadurch wurde der 28-jährige Siegburger gegen eine Ampel geschleudert.

Nach einer ersten medizinischen Behandlung an der Unfallstelle kam der 28-Jährige mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Ampel wurde ebenfalls beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt.

Gegen den 34-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. (Re.)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 12. Oktober 2022, 14:25 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert