Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf e.V. erhält 16.250 Euro Landes-Zuschuss

Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf e.V. erhält 16.250 Euro Landes-Zuschuss
MdL Katharina Gebauer:
Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ ermöglicht neues Mobiliar im Clubhaus des Troisdorfer Traditionsclubs

Troisdorf – Fast zwei Jahrzehnte ist das Mobiliar im Clubhaus des Tennisclubs Rot-Weiß Troisdorf e.V. in der Carl-Diem-Straße alt. Die Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer freut sich, dass der Verein das Interieur seiner beliebten Versammlungsstätte nun erneuern kann: „Möglich macht dies ein Zuschuss von 16.250 Euro aus dem Landesprogramm Moderne Sportstätte 2022“.

Uwe Maaß, Präsident des TC Rot-Weiß Troisdorf: „Unser bisheriges Mobiliar ist nicht nur in die Jahre gekommen, sondern vielen Besuchern auch zu schwer. Nicht nur vereinsinternen Anlässen dient unser Clubhaus mit Restaurant. Es ist mit seinen 140 Plätzen seit Jahrzehnten auch beliebter Treffpunkt für externe Besucher – zum Beispiel für Konfirmationsfeiern, Geburtstage und Hochzeiten. Jährlich finden hier rund 35 Feste statt. Der Landeszuschuss deckt einen erheblichen Teil der Gesamtinvestition von 25.000 Euro ab.“

Vereinsvorsitzender Volker de Cloedt im Gespräch mit der Landtagsabgeordneten: „Der Landeszuschuss ist eine wertvolle Unterstützung für uns auch deswegen, weil wir zuvor aus eigener Kraft bereits 75 000 Euro investiert hatten, um das Dach zu sanieren sowie neue Fenster und eine neue Heizung einzubauen. Das war ein wichtiger Schritt zu einer besseren Energieeffizienz.“

Die aktuelle Landesförderung für den Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf e.V. freut Katharina Gebauer auch deshalb besonders, weil dieser Club Stützpunktverein des Deutschen Olympischen Sportbundes für „Integration durch Sport“ ist. „Vereine wie der Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf übernehmen hier wichtige gesellschaftliche Aufgaben“, betont die Landtagsabgeordnete.

Sie dankte auch Dirk-Ulrich Lauer, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Troisdorf. Der Verband prüft Projektvorschläge aus den Vereinen ehrenamtlich und gibt sie an die Fördergeber des Landes NRW weiter.

Die Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer über das Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“: „Damit hat unsere NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat. Das Gesamtvolumen beläuft sich auf 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie den Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können. Wir wollen einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen leisten. Nur wenn diese auf dem aktuellsten Stand sind, können unsere Vereine ihre wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft wahrnehmen. Gut eine Million Euro fließen nach Troisdorf.“

Der Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf e. V.: Der Club blickt auf eine fast 90-jährige Geschichte zurück und zählt heute 320 Mitglieder. Auch sportlich ist der Verein erfolgreich: Die Herrenmannschaft spielt in der Oberliga, die Damen in der 1. Verbandsliga. Die Damen 50 und die Herren 70 sind in der Regionalliga aktiv. Die Juniorinnen und Junioren spielen in der Oberliga.
Internet: www.tcrwt.de


CDU – Landtag

Pressemitteilung vom 14. April 2021, 13:21 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.