Tankstellenräuber

POL-SU:
Tankstellenräuber erbeutet Bargeld

Mit nur 150 bis 200 Euro Beute musste sich ein Tankstellenräuber zufriedengeben, der am späten Montagabend (25.07.2022) die Tankstelle an der Larstraße in Troisdorf überfallen hat.

Gegen 23.35 Uhr betrat ein circa 40 bis 50 Jahre alter Mann aus Richtung Feuerwache kommend die Verkaufsräume der Tankstelle. Der circa 170 cm große Täter ging direkt zur Kasse, schlug mit einem Teleskopschlagstock auf den Verkaufstresen und forderte Geld vom anwesenden Tankstellenmitarbeiter.

Der Mitarbeiter griff in die Kasse und übergab das Geld an den schlanken Tatverdächtigen. Dieser nahm das Geld und flüchtete zu Fuß über die Larstraße in Richtung Frankenstraße/Teutonenstraße. Der Räuber wird als Mann mit hellem Teint und Dreitagebart beschrieben. Er war bekleidet mit einem weißen oder hellgrauen Pullover mit schwarzen Unterarmen, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen. Er trug eine schwarze Kappe auf dem Kopf und hatte sich mit einem schwarzen Schal vor dem Gesicht maskiert.

Wer kann Angaben zum Tatverdächtigen machen? Hinweise an die Polizei unter 02241 541-3221. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 26. Juli 2022, 13:32 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert