Tankstelleneinbrecher

POL-SU:
Zeuge überrascht Tankstelleneinbrecher – 3 Personen flüchtig

Ein Zeuge aus der Nachbarschaft der Tankstelle an der Hauptstraße in Troisdorf-Spich war am frühen Samstagmorgen (26. November) durch verdächtige Geräusche aufmerksam geworden. Als er gegen 03.30 Uhr seine Wohnung verließ, um nachzusehen, woher die Geräusche stammen, traf er auf drei Tankstelleneinbrecher.

Zwei Täter waren bereits in den Verkaufsraum der Tankstelle eingedrungen, nachdem sie die Eingangstür mit einem Brecheisen aufgebrochen hatten. Mutmaßlich hatten sie es auf die Zigaretten hinter dem Verkaufstresen abgesehen.

Ein dritter Täter stand noch vor dem Objekt „Schmiere“. Er warnte seine Mittäter, als er den Zeugen erblickte und alle drei liefen über die Hauptstraße in Richtung Stadtmitte ohne Beute davon.

Der Zeuge beschrieb die Flüchtigen als einen korpulenten und zwei schlanke Männer. Sie sind zwischen 170 und 185 cm groß, waren dunkel gekleidet und mit Mützen und Schals maskiert.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den flüchtigen Männern, von denen einer ein rotes Brecheisen in der Hand hielt, unter der Rufnummer 02241 541-3221. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 28. November 2022, 13:13 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert