Tanja Gaspers ist Erste Beigeordnete

Dienstantritt am 1. April:
Tanja Gaspers ist Erste Beigeordnete

Auf Distanz, aber für enge Zusammenarbeit: Für den gebotenen Abstand in Zeiten von Corona sorgten Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und seine neue Stellvertreterin in der Stadtverwaltung, Tanja Gaspers, als sie am 1. April ihre Urkunde als Erste Beigeordnete der Stadt Troisdorf erhielt.

Auf 2 Meter Abstand, aber auf gute Zusammenarbeit: Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Tanja Gaspers.
Foto: Stadt Troisdorf

„Kein Aprilscherz“, betonte Jablonski, der ihr für ihr neues Amt viel Erfolg wünschte und erklärte: „Mit Frau Gaspers haben wir eine sehr erfahrene und kompetente Führungskraft gewonnen, die das Verwaltungsgeschäft von der Pike auf gelernt hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“.

Gaspers hatte sich erfolgreich unter 22 Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt und wurde Nachfolgerin von Heinz Eschbach, der nach 20 Jahren als Beigeordneter, viele Jahre davon als Erster Beigeordneter, in den Ruhestand ging.

Gaspers begrüßte ein bewährtes Team von Amtsleiterinnen und Amtsleitern: Zu ihrem Dezernat gehören jetzt Jugendamt, Standesamt, Schulverwaltungs- und Sportamt und Bereich Städtepartnerschaften sowie ein Co-Dezernat mit Personalamt, Rechts- und Ausländeramt sowie das Ratsbüro. Gleichzeitig ist sie Vertreterin des Bürgermeisters in der Verwaltung.

Tanja Gaspers war neun Jahre lang Beigeordnete und Stadtkämmerin in Dormagen. Vorher war die gebürtige Troisdorferin viele Jahre leitend im Troisdorfer Rathaus tätig. Dort hatte sie 1988 ihre Ausbildung begonnen und die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung erfolgreich abgeschlossen.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 158/2020 vom 02. April 2020, 12:38 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.