Stellungnahme zur Knauber-Schließung

Stellungnahme zur Knauber-Schließung
„Troisdorf hätte sich mehr einsetzen können“

 Wir hatten es befürchtet: Knauber schließt in Troisdorf. Die Ergänzung des Standortes um einen Biomarkt wurde erst vor wenigen Wochen vom Stadtentwicklungsausschuss und dem Rat mit den  Stimmen aller anderen Fraktionen gegen die Stimme der FDP-Fraktion verhindert.

Der entwicklungspolitische Sprecher der FDP Dietmar Scholtes hatte im Rat die Position der FDP u.a. damit begründet, dass ein Biomarkt einewechselseitig sinnvolle Ergänzung und Standortsicherung darstellt.

Die Aufwertung des Standortes hätte auch die Chance erhöht, dass der Standort Troisdorf von Bauhaus ebenfalls übernommen worden wäre.

Die Einsicht der Verwaltung, nun zu überlegen, ob man an der bisherigen Ausweisung festhalten kann, kommt dafür wohl zu spät. Nun haben wir weder einen Biomarkt, noch Knauber oder Bauhaus.

Und dass die SPD, die sich gegen eine Ansiedlung eines ergänzenden Biomarktes ausgesprochen hatte, nun fordert, die Wirtschaftsförderer der Trowista mögen sich ‚mit höchster Priorität‘ um die Ansiedlung eines geeigneten Nachfolgebetriebes bemühen, erinnert frappierend an einen Mit-Brandstifter, der am Lautesten dann ‚Feuer, Feuer‘ ruft, wenn‘s schon brennt.

Zunächst müsste nun der Bebauungsplan geändert und das Gebiet als Gewerbegebiet ausgewiesen werden. Die FDP wird sich dafür stark machen. Dann kann die Trowista auf die Suche nach einem möglichen Nachfolger gehen.

Vorher jedoch sollten jedoch die Verwaltung und Trowista zumindest versuchen, mit Bauhaus Kontakt aufzunehmen und auf eine mögliche Bebauungsplanänderung hinweisen. Da Bauhaus die bisherigen 450 Arbeitsplätze bei Knauber garantiert, könnte eine Fortführung des Standortes Troisdorf betriebswirtschaftlich eine andere Bewertung erfahren, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Und dies wäre sicherlich sowohl im Interesse der Mitarbeiter wie der Kunden.


FDP-Fraktion Troisdorf
Pressemitteilung vom 07. April 2020, 17:11 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.