Städte fordern Welt ohne Atomwaffen

Troisdorf wird Flagge zeigen:
Städte fordern Welt ohne Atomwaffen

Zusammen mit 400 anderen deutschen Städten zeigt Troisdorf am 8. Juli 2021 Flagge: Sie weist auf „Mayors for Peace – Bürgermeister für den Frieden“ hin. Das ist eine internationale Organisation von Städten, die sich für den Frieden, vor allem für atomare Abrüstung einsetzen. Die Organisation wurde 1982 auf Initiative des damaligen Bürgermeisters von Hiroshima, Takeshi Araki, gegründet.

Jedes Jahr am 8. Juli werden die Flaggen von „Mayors for Peace“ gehisst. Das ist ein weithin sichtbares Zeichen vor den Rathäusern für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Mittlerweile gehören der Organisation über 8.000 Kommunen in 163 Ländern an, davon mehr als 700 in Deutschland. Dazu gehört seit vielen Jahren unsere Stadt, die auch in diesem Jahr die Flagge wehen läßt.

„76 Jahre nach den Abwürfen der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki hat sich die Hoffnung der Überlebenden und vieler anderer Menschen auf eine Welt ohne Kernwaffen immer noch nicht erfüllt. Die Organisation ‚Bürgermeister für den Frieden‘ erinnert mit dem Hissen der gemeinsamen Flagge an diesen Wunsch“, erklärt Bürgermeister Alexander Biber. Informationen auf www.mayorsforpeace.org.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 292/2021 vom 05. Juli 2021, 15:49 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.