Stadtwerke Troisdorf überprüfen Gasrohrnetze

Stadtwerke Troisdorf überprüfen Gasrohrnetze im Stadtgebiet

(Troisdorf, 11.09.2020) Auch in diesem Jahr führen die Stadtwerke Troisdorf wieder ab dem 14. September 2020 eine routinemäßige Dichtheitsprüfung ihrer erdverlegten Gasleitungen durch. Die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Kontrolle in den Stadtteilen Sieglar, Rotter See, Spich, Friedrich-Wilhelms-Hütte, Oberlar, Altenrath und im Industrie Stadtpark wird – je nach Witterung – voraussichtlich acht bis zehn Wochen dauern.

„Im Rahmen dieser Überprüfung müssen rund 105 Kilometer Versorgungs- und 5.000 Hausanschlussleitungen begangen werden. Wir bitten daher um Verständnis, dass auch verschiedene Privatgrundstücke von erdgasversorgten Häusern kurzfristig und unangemeldet von Mitarbeitern der beauftragten Firma Sewerin betreten werden müssen“, erklärt Stadtwerke-Projektleiter Kurt Jaschkowski.

Die Stadtwerke bitten darum, den Mitarbeitern der Fremdfirma die Überprüfung zu erleichtern, indem der Zutritt zu den jeweiligen Grundstücken gestattet wird. Nur in Verdachtsfällen müsse der Prüfer auch ins Haus, um den Gasanschluss zu kontrollieren. Jaschkowski: „Alle Mitarbeiter können sich entsprechend ausweisen. In Zweifelsfällen geben die Stadtwerke gerne unter der Telefonnummer 888 313 Auskunft.“


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 11. September 2020, 13:05 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.