Stadtwerke Troisdorf entsenden Engel und Weihnachtsmann

Stadtwerke Troisdorf entsenden Engel und Weihnachtsmann

(Troisdorf, 22.11.2021) Am 28. November machen sich im Namen der Stadtwerke Troisdorf wieder der beliebte TroCard-Engel und der Weihnachtsmann auf den Weg, um beim diesjährigen Winterwald in der Troisdorfer Fußgängerzone Passanten mit kleinen Geschenken zu überraschen. „Und diese sind nachhaltig und nützlich zugleich“, verrät Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt. Schließlich verteilen die beiden Weihnachtsfiguren neben TroCard-Jutebeuteln auch noch sogenannte Green Coins, also praktische Einkaufschips aus FSC-zertifiziertem Holz.


TroCard: Doppelt punkten am verkaufsoffenen Sonntag
Am 1. Advent lädt die Troisdorfer Fußgängerzone zum ausgiebigen Shoppen ein. Bei den TroCard-Händlern lohnt es sich an diesem verkaufsoffenen Sonntag ganz besonders, denn dann erhalten TroCard-Inhaber für ihren Einkauf die doppelte Anzahl an Punkten gutgeschrieben. Und diese wiederum können – wie auch das übrige angesparte Punkte-Guthaben auf der jeweiligen TroCard – bei künftigen Einkäufen eingesetzt werden. Denn am Ende eines jeden Monats werden die gesammelten Punkte automatisch in Guthaben umgewandelt.


TroCard-Adventskalender versüßt die Vorweihnachtszeit
Ab dem 1. Dezember hält auch in diesem Jahr wieder der TroCard-Kalender Tag für Tag große und kleine Geschenke bis zum Heiligabend bereit. Dabei winkt das Glück jeden Tag aufs Neue, denn täglich wird ein weiteres Türchen unter www.stadtwerke-troisdorf.de/adventskalender beziehungsweise in der Tro4Me-App geöffnet. Abwechslungsreiche Aktionen von Rätseln über die Suche nach Bilderpaaren bis hin zu Schiebepuzzeln warten darauf gelöst zu werden, damit Teilnehmer in den Lostopf wandern. Mit etwas Glück gewinnen sie dann attraktive Sachprämien wie Musicalkarten oder kulinarische Spezialitäten sowie Gutscheine der TroCard-Partner beispielsweise fürs Schlittschuhfahren oder eine E-Bike-Inspektion und Stadtgutscheine. Mitmachen lohnt sich also!


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 22. November 2021, 10:26 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.