Stadtwerke-Impfaktion war voller Erfolg

Stadtwerke-Impfaktion war voller Erfolg

 (Troisdorf, 29.09.2021) Bei der groß angelegten Corona-Sonderimpf-aktion auf dem Stadtwerke-Betriebshof am gestrigen Dienstag wurde mit insgesamt 107 Impfungen erfolgreich die 100er-Marke gerissen. Schon vor dem offiziellen Start um 10 Uhr hatten sich impfwillige Menschen eingefunden, die sich von dem Piks mehr Freiheiten erhofften. Manche hatten die Impfung mit einer Shoppingtour durch die Troisdorfer Innenstadt verbunden, andere nutzen sie als Stop-over auf dem Arbeitsweg. Auffällig an der Zielgruppe war vor allem die Altersklasse. „Insbesondere junge Leute zwischen 16 und Ende 20 sind vorbeigekommen. Sie haben sich überwiegend für das Vakzin von Johnson & Johnson entschieden, um möglichst schnell ohne weitere Testungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können“, berichtet Dr. Peter Buchholz von der Ärztlichen Leitung des Impfzentrums Rhein-Sieg.

(v.l.n.r.): Dr. Peter Buchholz, Ärztliche Leitung des Impfzentrum Rhein/Sieg, und der Organisator des Rhein/Sieg-Kreises Marc Antefuhr freuen sich gemeinsam mit Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt und Troisdorfs Bürgermeister Alexander Biber, dass sich über 100 Menschen auf dem Stadtwerke Betriebshof haben impfen lassen

Mit jeder Impfung dem Ziel ein Stück näher
„Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen von unserem Angebot unter dem Motto #natürlichgeimpft Gebrauch gemacht haben, denn schließlich zählt jede einzelne Impfung beim Kampf gegen die Pandemie. Wir ziehen doch alle am gleichen Strang“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt. Und auch Troisdorfs Bürgermeister Alexander Biber sieht den Einsatz der mobilen Impfteams in seiner Stadt positiv: „Ende letzter Woche sind schon viele Menschen unserem Impf-Aufruf gefolgt und haben sich in der Stadtbibliothek impfen lassen. Und auch bei unserer gemeinsam angelegten Aktion bei den Stadtwerken war die Resonanz sehr erfreulich. Wir wollen die Impfquote hier bei uns vor Ort noch weiter steigern und daher stehen jetzt auch schon weitere Termine fest, an denen wir den Troisdorfer Bürgerinnen und Bürgern Impfangebote machen – das nächste Mal kommt ein Impfteam am Freitag, den 15. Oktober, zwischen 11 und 16 Uhr in unsere Stadtbibliothek. Für jeden einzelnen wie auch unsere Gesellschaft im Ganzen ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen, die bisher noch nicht geimpft sind, Angebote wie diese dann auch wahrnehmen.“

Nächste Sonderimpfaktion bei den Stadtwerken in drei Wochen
Das nächste Mal ist das mobile Impfteam des Rhein/Sieg-Kreises am Dienstag, den 19. Oktober, auf dem Betriebshof der Stadtwerke Troisdorf in der Poststraße 105 im Einsatz. Auch dann sind wieder in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr alle Bürger ab 16 Jahren herzlich dazu eingeladen, sich wahlweise einmalig mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson oder aber dem Vakzin von BioNTech impfen zu lassen – bei letzterem sind neben den Erstimpfungen auch Zweitimpfungen möglich, so der Abstand von drei Wochen gewahrt wird. Wer sich impfen lassen möchte, kann ohne vorherige Terminbuchung vorbeikommen. Einfach Ausweisdokument mitbringen und, falls vorhanden, den gelben Impfpass. Die Impfunterlagen inklusive der Einverständniserklärung werden vor Ort ausgefüllt.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 29. September 2021, 12:36 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.