Stadtwerke-Galerie lässt tief blicken

Stadtwerke-Galerie lässt tief blicken:
Ray Wilkins zieht mit „Colours of Emotion“ ein

 (Troisdorf, 25.01.2022) Einzigartigen Tiefgang versprechen die Kunstwerke des Eitorfer Malers Ray Wilkins, denn ganz gleich ob Portrait, Stillleben oder Naturschauspiel – allen Exponaten ist eine ausgefeilte Detailverliebtheit verbunden mit feinsten Nuancierungen gemeinsam. In Anlehnung an die Techniken alter Meister versteht Wilkins es gekonnt, mit Acryl eine Farbenpracht auf seine Leinwände zu zaubern, wie es sonst nur aus der Ölmalerei bekannt ist. Davon können sich Kunstliebhaber vom 28. Januar bis zum 25. März 2022 persönlich in der Stadtwerke-Galerie überzeugen oder ganz bequem von Zuhause aus rund um die Uhr unter www.stadtwerke-troisdorf.de/virtuelle-ausstellung einen virtuellen Rundgang starten.

Ausgesprochen kunstvoll und detailverliebt hat der Eitorfer Maler Ray Wilkins „Augenblicke“ mit Acrylfarben auf seiner Leinwand festgehalten. Noch bis zum 25. März 2022 sind seine Werke unter dem Titel „Colours of Emotion“ in der Stadtwerke-Galerie zu sehen. Auch ein virtueller Ausstellungsrundgang ist rund um die Uhr möglich.

Wer betrachtet hier eigentlich wen?
Zahlreiche Menschen blicken einem derzeit in der Stadtwerke-Galerie von Leinwänden entgegen – Männer wie Frauen, junge Personen wie alte Menschen. Mal schauen sie nachdenklich, mal ernst, ein andern Mal fragend oder gedankenverloren. „Wilkins ästhetisch anspruchsvolle Portraits vermitteln einem mitunter das Gefühl, direkt angeschaut zu werden. Sie berühren einen und man bekommt regelrecht das Gefühl, als verfolge die portraitierte Person alles mit wachem Blick“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt, was für sie die Faszination an Wilkins Kunstwerken ausmacht. „Und während man sich vom Anblick löst und zu einer imposanten Landschaftsaufnahme weiterschreitet, packt einen auch schon das Fernweh“, schmunzelt Vogt.

 
Imposant und ausdrucksstark
Wilkins hat seine abwechslungsreiche Werkschau unter den Titel „Colours of Emotion“ gestellt, denn wenn er zu seinen Pinseln greift, schafft er ausgesprochen emotionale Werke. Die facettenreiche Farbpalette dient ihm dabei, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und Erinnerungen in Acryl auf Leinwand zu bannen. Zahlreiche Exponate spiegeln dabei seinen persönlichen Werdegang wider, schließlich hat Wilkins immer wieder den Blick über den Tellerrand schweifen lassen und neue Kulturen kennengelernt. Geboren in Großbritannien, aufgewachsen in Australien, phasenweise in Indien, Griechenland, Österreich und der Schweiz lebend hat er viel von der Welt gesehen. Und die Welt hat ihn und sein Schaffen maßgeblich geprägt.


Kunstgenuss rund um die Uhr
„Leider können wir Pandemie-bedingt Ray Wilkins beeindruckende Ausstellung nicht mit einer Vernissage bei uns im Haus eröffnen. Umso mehr freuen wir uns, dass sich unsere virtuellen Ausstellungs-Rundgänge mittlerweile etabliert haben und derart  gut von der Öffentlichkeit angenommen werden. So können wir einerseits den Künstlerinnen und Künstlern ein Forum bieten und andererseits allen kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürgern den Kunstgenuss präsentieren, für den die Stadtwerke Troisdorf mit ihren wechselnden Ausstellungen seit vielen Jahren bekannt sind“, erklärt Vogt.

Die Ausstellung „Colours of Emotion“ mit ihren über 50 Exponaten ist noch bis zum 25. März in der Stadtwerke-Galerie beheimatet. Besichtigt werden können die Kunstwerke während der offiziellen Öffnungszeiten unter Berücksichtigung der 3G Corona-Regel sowie der Maskenpflicht.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 25. Januar 2022, 10:22 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert