Stadt sucht 700 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Ihre Stimme zählt – Kommunalwahl am 13.9.20:
Stadt sucht 700 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Der 13. September 2020 wird ein aufwändiger Mammut-Wahl-Sonntag sein: Bei der Kommunalwahl in NRW werden der Troisdorfer Stadtrat und der/die Bürgermeister/in, außerdem der Kreistag und der Landrat/die Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises sowie der Troisdorfer Integrationsrat gewählt.

Bei der Kommunalwahl an dem Wahlsonntag zwischen 8 und 18 Uhr können rund 60.000 Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger im Alter ab 16 Jahren wählen. Den Integrationsrat wählen rund 10.000 Troisdorferinnen und Troisdorfer, in der Mehrzahl Migrantinnen und Migranten.

Für die 51 Troisdorfer Wahllokale, 30 Briefwahlvorstände und 6 Wahllokale für die Wahl des Integrationsrats sucht die Stadtverwaltung 700 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Für eine eventuelle Stichwahl am 27. September 2020 werden immerhin noch 600 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und –helfer benötigt.

Die interessante Tätigkeit beginnt am Wahltag um 7.30 Uhr in einem der Wahllokale. Bei den Briefwahlvorständen beginnt die Auszählung der Stimmzettel mittags. Alle Helferinnen und Helfer erhalten ein Erfrischungsgeld von 30 Euro und Erfrischungsgetränke während ihres Einsatzes. Adäquate Pausen gehören natürlich dazu.

Als freiwillige Helferin und Helfer erlebt man hautnah und aktiv den komplexen Wahltag, die verantwortungsvolle Arbeit im Wahllokal, die Auszählung der Stimmen und die ersten Wahlergebnisse.

Wer bereit ist, das demokratische Wahlrecht aktiv zu stärken und am Wahltag mitzuhelfen, meldet sich bei Guido Reichwald im Wahlamt, Rathaus Kölner Str. 176, Zimmer E18 (EG), Tel. 02241/900-312, Fax 900-8312, Mail: reichwaldg@troisdorf.de , oder bei Petra Göllner, Zimmer E16, Tel. 02241/900-311, Fax 900-8311, Mail: goellnerp@troisdorf.de .

Beide beantworten auch Fragen zu Wahlberechtigung, Wählerlisten und Briefwahl. Wer sich rasch für den ehrenamtlichen Einsatz meldet, kann noch das ihm passende Wahllokal auswählen. Die Stadt dankt schon jetzt für die freundliche, einsatzbereite und tatkräftige Unterstützung.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 286/2020 vom 23. Juni 2020, 09:43 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.