Spielplätze gemeinsam mit Eltern und Anwohnern gestalten

Spielplätze gemeinsam mit Eltern und Anwohnern gestalten

Auf zahlreichen Spielplätzen im Stadtgebiet sind dringende Veränderungen notwendig, um diese attraktiver zu gestalten. Die Neugestaltungen und Neuanschaffungen auf städtischen Kinderspielplätzen der vergangenen Jahre hingegen stoßen mitunter auf Kritik der Eltern, da aus deren Sicht die Bedürfnisse der Kinder nicht hinreichend Beachtung finden. So wird auf mehreren Spielplätzen das fehlende Angebot speziell für Kleinkinder thematisiert.

Deshalb hat die SPD-Fraktion beantragt, dass der Jugendhilfeausschuss in seiner nächsten Sitzung (09.12.2020) wieder einen Arbeitskreis für Kinderspielplätze einsetzt. „Der Arbeitskreis soll beim Einsatz von Haushaltsmitteln in die Konzeption sowohl der Prioritäten als auch der Ausstattungen frühzeitig einbezogen werden und dem Ausschuss für das jeweilige Jahresprogramm einen Beschluss vorschlagen“, erklärt Guido Schaefers, Mitglied im Jugendhilfeausschuss.


SPD Troisdorf
Pressemitteilung vom 07. Dezember 2020, 10:58 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.