Spezialist von Energiekabelsystemen expandiert in Troisdorf

Spezialist von Energiekabelsystemen expandiert in Troisdorf
Bürgermeister und Trowista-Chef begrüßen die NKT Group in der Gierlichsstraße

Troisdorf, den 30.09.2020  – Vor wenigen Wochen hat die NKT Group ihren neuen Standort in Troisdorf an der Gierlichsstraße 2b bezogen. Dies nahmen Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Trowista-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt zum Anlass den CTO der NKT group GmbH, Anders Jensen, an dem neuen Standort in der Troisdorfer Unternehmerschaft zu begrüßen.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, Anders Jensen, CTO der NKT group GmbH, und TROWIStA-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt bei der Übergabe des Willkommenspakets.

Hintergund für die Unternehmenserweiterung sind zwei Großaufträge mit einem Auftragsvolumen von mehr als 1,5 Mrd. Euro in den kommenden Jahren. Es handelt sich dabei um die beiden Großprojekte „SuedOstLink“ und „SuedLink“ zur Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) um den aus erneuerbaren Energie hergestellten Strom von der Nordsee, Norwegen und aus Norddeutschland in den Süden des Landes zu transportieren.

„Wir sind froh, mit Troisdorf einen repäsentativen, rechtsrheinischen Standort in der Nähe zum Kölner Standort in Flittard gefunden zu haben“ betont  Jensen  und ergänzt: „Ausschlaggebend war für uns auch die enge Zusammenarbeit mit dem Eigentümer und Vermieter HW Pütz, der sehr flexibel auf unsere Wünsche eingegangen ist“.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski zeigte sich sehr zufrieden mit dem Neuzugang in Troisdorf. „Die Ansiedlung eines Gobal Players wie die NKT Group unterstreicht die Attraktivität Troisdorfs als Wirtschaftsstandort“. TROWISTA-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt überreichte das Troisdorfer Willkommenspaket und ergänzte: „Die erfolgreiche Ansiedlung belegt auf ein Neues, wie wichtig das enge Zusammenspiel aller beteiligten Akteure ist“. 

Die 1891 in Dänemark gegründete NKT Group hat Kabelwerke in Dänemark, Deutschland, Schweden, Norwegen, Tschechien und Polen. Weltweit beschäftigt sie ca. 3.400 Mitarbeitende und konnte 2019 auf einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro zurückblicken. Am Standort in Köln produzieren heute 800 Mitarbeitende Mittel- und Hochspannungskabel für Wechsel- und Gleichstromübertragung.

Das Fazit nach den ersten Wochen am neuen Standort fällt positiv aus. „Wir freuen uns über den herzlichen Empfang hier und werden so schnell wie möglich alle geplanten Geschäftsaktivitäten mit den rund 62 Mitarbeitenden am Standort starten“, wirft Jensen einen Blick in die Zukunft.


TROWISTA
Pressemitteilung vom 30. September 2020, 10:44 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.