Spendenplattform der Stadtwerke Troisdorf voller Erfolg

Spendenplattform der Stadtwerke Troisdorf voller Erfolg
Lions Club füllt Fördertopf mit weiteren 2.500 Euro

(Troisdorf, 27.05.2020) Kaum hatten die Stadtwerke Troisdorf in Kooperation mit der Trowista ihre Spendenplattform unter dem Motto #GemeinsamfürTroidorf freigeschaltet, stellte auch schon der Tennisclub TCT Haus Rott e.V. als erster sein Projekt ein. Dieser war dringend auf Spenden für seine so genannten Hygienetower angewiesen, um überhaupt erst den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Nach nicht einmal drei Tagen haben die fleißigen Troisdorfer Spender zusammen mit den Stadtwerken Troisdorf dafür gesorgt, dass die 100 %-Marke von 1.100 Euro erreicht werden konnte.

Der Tennisclub TCT Haus Rott e.V. hat als erster von der Stadtwerke-Spendenplattform profitiert. Die von dem Spendengeld angeschafften Hygienetower haben Trowista-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt, Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt und Lions-Präsident Michael Starck gleich einmal vor Ort getestet (v.l.n.r.).
Foto: Stadtwerke

Doch damit nicht genug: Seither geht weiteres Geld zugunsten des Vereins auf der Spendenplattform ein, was nicht zuletzt auch an den pfiffigen Prämien liegen mag – vom 1. Match der Saison gegen einen Spieler der 1. Herrn 40 über eine Weinprobe bis hin zum persönlichen Autoputzservice durch den Vorstand hat sich der Verein einen bunten Strauß an kleinen Dankeschöns für seine Spender einfallen lassen. Derart viele unterschiedliche Prämien sind für die Teilnahme an der Aktion aber gar nicht nötig und Vereine können sich auch gänzlich ohne Gegenleistung um finanzielle Unterstützung bewerben. Weitere lokale Vereine haben sich auf der Spendenplattform bereits registriert und ihre Projekte eingestellt. Diese werden in Kürze zur Spendensammlung freigeschaltet.


Stadtwerke und Lions Club gehen mit gutem Beispiel voran
Viele Vereine, Institutionen und Unternehmen sind während der momentanen Coronakrise ganz besonders dankbar für die schnelle, unbürokratische und solidarische finanzielle Hilfe, die die Stadtwerke-Spendenplattform noch bis Ende Juli möglich machen wird. Bis dahin stellen die Stadtwerke Troisdorf einen Fördertopf in Höhe von 5.000 € zur Verfügung, aus welchem sie jede Projektspende ab 10 € mit zusätzlichen 10 € bezuschussen.

„Wir stehen als Lokalversorger zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung für die Region – auch in schweren Zeiten wie jetzt in der Coronakrise. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, notleidenden Troisdorfer Institutionen ein Stück weit finanziell unter die Arme zu greifen und Perspektiven aufzuzeigen. Auch der Troisdorfer Lions Club ist für seine zahlreichen Wohltätigkeitsaktionen bekannt und wir freuen uns, dass er nun unsere lokale Spendenplattform mit weiteren 2.500 Euro für den guten Zweck unterstützt“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt.

Der Troisdorfer Lions Club baut regelmäßig Brücken zu den Bedürftigen vor Ort und sammelt Spenden für soziale Zwecke ganz unterschiedlicher Art. „Die Spendenplattform der Stadtwerke Troisdorf hat uns direkt überzeugt, da sie allen bedürftigen Institutionen zur Verfügung steht und jeder für sich und sein Projekt Werbung machen kann. Denn was wäre Troisdorf ohne seine zahlreichen Vereine und die lokal verwurzelten Unternehmen? Insbesondere das Ehrenamt verdient in dieser schwierigen Zeit unser alle Unterstützung“, so Lions-Präsident Michael Starck.


Mitmachen lohnt sich
Viele Troisdorfer bangen momentan um ihre Existenz und machen sich Sorgen, wie sie die Krise finanziell meistern sollen. Die Spendenplattform der Stadtwerke Troisdorf kann im wahrsten Sinne des Wortes ihren Beitrag dazu leisten. „Die Bedienung des Systems ist ausgesprochen einfach und komfortabel. Wer dennoch Unterstützung bei seiner Projekteinstellung benötigt, dem stehen wir mit Rat und Tat zur Seite“, versichert Projektleiterin Gabriele Engels von den Stadtwerken Troisdorf. Maßgeblich erfolgsentscheidend sei, dass die Projekte gut vorbereitet und ansprechend präsentiert würden. „Der Erfolg unseres 1. Projektstarters spricht für sich. Dabei hat der Verein nicht nur sein finanzielles Ziel übertroffen, sondern sich auch der Öffentlichkeit präsentiert und grundsätzlich auf ein Engagement aufmerksam gemacht. Ein positiver Nebeneffekt, den unsere Spendenplattform mit sich bringt“, weiß Engels zu berichten.

Wer ein Projekt einstellen oder für lokale Vereine und Unternehmen spenden möchte, der ist hier genau richtig: www.stadtwerke-troisdorf.de/gemeinsam-fuer-troisdorf


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 27. Mai 2020, 16:59 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.