Speiseeis bedenkenlos genießen

Speiseeis bedenkenlos genießen –
Qualität und Hygiene bei der Herstellung wurden erneut überprüft

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Die Sonne genießen, lecker ein Eis an der frischen Luft schlecken und sich abkühlen – die Eis-Saison ist definitiv bereits in vollem Gange. Wer im Rhein-Sieg-Kreis Eis essen möchte, der hat die Qual der Wahl unter den vielen Eisdielen, Cafés und Milchbars.

Damit alle die kalte Leckerei ohne Reue genießen können, steht für das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Rhein-Sieg-Kreises im Sommer die Kontrolle von Speiseeis auf dem Plan.

Die Lebensmittelkontrolleurinnen und Lebensmittelkontrolleure der Abteilung Verbraucherschutz nehmen dabei sowohl die Einhaltung der Hygienevorschriften bei den ansässigen Herstellern und Abgabestellen als auch die Qualität des Speiseeises intensiv unter die Lupe. Denn Eis ist ein sensibles Lebensmittel und wird daher regelmäßig auf Krankheitserreger und Schmutzkeime untersucht, die die Gesundheit des Menschen beeinträchtigen könnten.

Bei der Kontrolle der Hersteller stehen gerade auch kleinere handwerkliche Betriebe im Mittelpunkt. Im Rhein-Sieg-Kreis gibt es derzeit 55 Herstellerbetriebe und 112 Eisdielen, Cafés und Milchbars als Abgabestellen. Dieses Jahr wurden davon bereits 128 Betriebe kontrolliert und 63 Proben zur Untersuchung in die Untersuchungsinstitute gebracht.

„Erfreulicherweise wurden bisher in keiner Probe krankmachende Keime gefunden“, sagt Dr. Sigrid Brendgen, Leiterin der Abteilung Verbraucherschutz. „Fazit: In der Region wird Eis produziert, das den Verbraucherinnen und Verbrauchern einen ungetrübten Genuss beschert.“


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung vom 08. August 2019, 13:29 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.