SPD und Grüne fordern Aussetzung der Kita-Beiträge

SPD und Grüne fordern Aussetzung der Kita-Beiträge für Januar

Die Fraktionen von SPD und Bündnis90/Die Grünen haben die Aussetzung und vollständige Rückerstattung der Kita- und TROGATA-Beiträge für Januar 2021 beantragt – vorausgesetzt eine mindestens 50%-ige Mitfinanzierung des Landes NRW.

Seitens des Landes ist beabsichtigt, erneut die Kosten für die Kinderbetreuung in Teilen zu übernehmen. Aus Sicht von SPD und Grünen soll im Rahmen des weiter anhaltenden Lockdowns diese finanzielle Entlastung nicht nur weitergegeben, sondern durch den kommunalen Verzicht auf anfallende Beiträge unterstützt werden.

„Es ist nur folgerichtig, dass Eltern Beiträge zurückerhalten, wenn eine reguläre Kinderbetreuung überhaupt nicht stattgefunden hat. SPD und Grüne haben bereits in ihrem Kooperationsvertrag die Entlastung der Eltern als wesentliche Leitlinie festgehalten – dies wollen wir an dieser Stelle konsequent umsetzen“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Harald Schliekert.


SPD Troisdorf
Pressemitteilung vom 12. Januar 2021, 17:58 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.