SPD Rhein-Sieg nominiert Denis Waldästl

SPD Rhein-Sieg nominiert Denis Waldästl als Landratskandidaten

„Ich möchte die Probleme anpacken, die der Landrat und die schwarz-grüne Kreistagsmehrheit einfach liegen lassen“, versprach der Sankt Augustiner Kreistagsabgeordnete und Vize-Landrat, Denis Waldästl, bei seiner Vorstellungsrede vor dem Kreisparteitag der SPD Rhein-Sieg in Eitorf. Als Beispiele nannte Waldästl die Wohnungsnot, die Verkehrsprobleme der Region oder die Gesundheitsversorgung im Rhein-Sieg-Kreis. Es könne nicht sein, dass ländliche Gemeinden abgehängt werden oder Menschen keine bezahlbare Wohnung in ihrer Nachbarschaft oder keinen Kita-Platz für ihre Kinder finden. „Wir brauchen eine Kita-Platz-Garantie und Gebührenfreiheit, um Familien zu entlasten“, forderte der 31-jährige Bankkaufmann. Auch die Herausforderungen im Bereich der Mobilität brachte Waldästl auf den Punkt: Fahrten rauf und Preise runter müsse im Nahverkehr gelten.

v.l. Sebastian Hartmann MdB, Denis Waldästl, Sara Zorlu (Foto: SPD)

Mit seinen Vorstellungen für einen Rhein-Sieg-Kreis von morgen, der Heimat für alle ist, überzeugte Waldästl die Delegierten, die ihn einstimmig zum Landratskandidaten der SPD Rhein-Sieg für die Wahl im nächsten Jahr nominierten. Der SPD-Kreisvorsitzende Sebastian Hartmann sicherte dem Spitzenkandidaten volle Unterstützung des gesamten Kreisverbandes zu. Gemeinsam werde man nun für fortschrittliche Politik und progressive Mehrheiten im Rhein-Sieg-Kreis jenseits schwarz-grüner Selbstgefälligkeit kämpfen.

Mit insgesamt 17 Anträgen wartete viel inhaltliche Debatte auf die Delegierten des Kreisparteitages, die sich so etwa für niedrigere Fahrpreise im VRS, für einen „Kreis-Mindestlohn“ von 12 Euro, für mehr Wohnungsbau sowie Schulsozialarbeit an jeder Schule im Kreisgebiet aussprachen. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbandes wurde Tobias Leuning (34) aus Swisttal gewählt. Die Nachwahl war nötig geworden, nachdem Achim Tüttenberg aus beruflichen Gründen sein Amt vorzeitig zur Verfügung gestellt hatte. Der Parteitag dankte für sein langjähriges Engagement mit langem Beifall. Bei den sich ebenfalls ergebenen Nachwahlen wählte der Parteitag Metin Bozkurt aus Troisdorf zum Beisitzer und Senthan Shanmugarajah aus Ruppichteroth zum Revisor.


SPD-Rhein-Sieg, Kreistagsfraktion
Pressemitteilung vom 01. Juli 2019, 13:23 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.