Sommerkunstschule zu Gast in Stadtwerke-Galerie

Sommerkunstschule zu Gast in Stadtwerke-Galerie
Feierliche Eröffnung: Sonderausstellung zog viele Besucher an

(Troisdorf, 19.09.2019) Jede Menge farbenfrohe Einhörner, Katzen in den unterschiedlichsten Formen und Farben sowie im Sonnenuntergang springende Delfine „wohnen“ derzeit in der Stadtwerke-Galerie. Und das Besondere daran: Sie alle wurden von kleinen Künstlern im Rahmen der diesjährigen Sommerkunstschule der KreativWerkstatt Troisdorf erschaffen. Am Mittwochabend wurde die facettenreiche Sonderausstellung unter dem Motto „Auf Reisen“ mit ihren rund 150 Exponaten von Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt feierlich eröffnet.

Am Mittwochabend wurde die facettenreiche Sonderausstellung unter dem Motto „Auf Reisen“ mit ihren rund 150 Exponaten von Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt feierlich eröffnet.
Foto: Stadtwerke Troisdorf

Bunte Mischung begeistert
Schon seit vielen Jahren unterstützen die Stadtwerke Troisdorf die Sommerkunstschule unter Leitung von Masoud Sadedin und stellen Jahr für Jahr die eindrucksvollen Exponate in ihrer Galerie aus. So haben alle Bürger Gelegenheit, in die einzigartige Phantasiewelt einzutauchen. „Abwechslungsreicher kann eine Ausstellung nicht sein und ich bin beeindruckt, mit welch unterschiedlichen Materialien und Techniken sich die Kinder auch in diesem Jahr wieder auseinandergesetzt haben. Herausgekommen ist im wahrsten Sinne des Wortes eine bunte Mischung, die die Zuschauer in ihren Bann zieht“, freut sich Vogt.

Zwei Wochen lang haben die kleinen Künstler zwischen sechs und 16 Jahren auf dem Schulhof der Realschule Am Heimbach ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Das gemeinsame Thema lautete „Auf Reisen“ und inspirierte die 120 Kinder und Jugendlichen auf ganz unterschiedliche Weise. Während die einen das Motto leidenschaftlich plastisch umsetzten, griffen andere beherzt zu intensiv leuchtenden Farben und Leinwänden. Mal konkret, mal abstrakt, mal groß und mal klein – kein Kunstwerk ähnelt dem anderen.


Großer Andrang am Eröffnungsabend
Das Interesse an der einzigartigen Kunstausstellung ist riesig. Viele Kinder kamen mit ihren Familien und Freunden zur Vernissage und führten diese im Anschluss an die offizielle Eröffnung stolz durch die Galerie.

Die drei Teilnehmerinnen der Sommerkunstschule 2019 Lea, Corinna und Matilda kamen an dem Abend selbst zu Wort. „Früher habe ich ganz viele Sachen in der Sommerkunstschule ausprobiert, aber in diesem Jahr habe ich mich zum ersten Mal auf ein einziges Bild konzentriert – und Ihr seht ja, was dabei herausgekommen ist.“ Matilda zeigt stolz auf ihren beeindruckend gemalten Pandabären. Und auch Jette Jertz, Dozentin der Sommerkunstschule, führte kurz in die facettenreiche Kunstausstellung ein, zu der in diesem Jahr außergewöhnlich viele junge Kinder erfolgreich beigetragen haben. Doch nicht nur für die Augen wurde an diesem Abend etwas geboten, sondern auch für die Ohren. Der renommierte und international ausgezeichnete Erzähler Peter Glass war zu Gast und gab auf seine ganz eigene Weise „Die Geschichte vom gestohlenen Lachen“ zum Besten. Dem Ausstellungsmotto entsprechend berichtete er davon, wie eine Reise alles verändern kann begeisterte das Publikum mit seiner Erzählkunst.

Alle Kunstliebhaber, die am Eröffnungsabend nicht teilnehmen konnten, haben noch bis zum 31. Oktober 2019 Gelegenheit, die zahlreichen Kunstwerke im Kundenzentrum der Stadtwerke Troisdorf montags bis freitags zwischen 7:30 und 17:30 Uhr zu bestaunen.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 19. September 2019, 18:17 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.