Skiclub Troisdorf-Sieglar – Willkommen im Schnee

Skiclub Troisdorf-Sieglar – Willkommen im Schnee
Saisonende in Neuss – Neustart ab Oktober 2020

 Januar 2020 – Das regelmäßige Ski-Training des Skiclubs Troisdorf-Sieglar in Zusammenarbeit mit dem WSV findet in dieser Saison noch zweimal in der Skihalle in Neuss statt. Die nächsten Termine sind der 06. Februar sowie der 05. März 2020. Die Einheiten unter dem Titel „Willkommen im Schnee“ richteten sich an alle wintersportinteressierten Kinder- und Jugendliche ab einem Alter von 4 Jahren; unabhängig von skifahrerischen Vorerfahrungen.

Foto: Skiclub

Dieses Angebot stellt insbesondere für die ganz Kleinen eine tolle Möglichkeit für erste Erfahrungen auf der Piste dar. Die erste Liftfahrt mit dem „Zauberteppich“, die erste Bremsung im „Schneepflug“ oder die erste Kurve im sanften Gefälle – unvergessliche Momente für die Kinder. Auch die höheren Altersgruppen und Könnerstufen kommen beim Ski-Training in Neuss auf ihre Kosten. Das Lernen in der Gruppe mit Gleichaltrigen fällt den meisten Kindern deutlich leichter. Der Erfolg stellt sich meist sehr schnell ein. Häufig können die meisten Kinder schon beim zweiten Training den Tellerlift benutzen und die einfachen Pisten herunterfahren. Damit die Kinder großen Spaß am Erlernen haben rät Christopher Römer (DSLV), Verantwortlicher Training des Skiclubs: “Die Ausrüstung muss zum Kind passen”. Die wichtigste Verbindung zwischen Kind und Ski stellt der Skischuh dar. Dieser muss bequem passen, genügend Zehenfreiheit besitzen und einen guten Halt im Fersenbereich gewährleisten. Die passende Skilänge ist obligatorisch. Die Haltung „eher größer ist besser“, führt häufig dazu, dass schnelles Lernen unmöglich wird. Dies sollte besonders auch beim Verleihmaterial der Skihalle Neuss beachtet werden. Der Skiclub berät gerne bei Fragen und Unsicherheiten. Aufgrund der durchweg positiven Rückmeldungen ist eine Neuauflage des Trainings „Willkommen im Schnee“ ab Oktober 2020 geplant. www.skiclub-troisdorf.de


Skiclub Troisdorf-Sieglar

Pressemitteilung vom 18. Januar 2020, 10:03 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.