Sieglarer Turnverein 1897 e. V. erhält Landesförderung

Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer:
Sieglarer Turnverein 1897 e. V. erhält 31 036 Euro Landesförderung

Für Renovierungen im Innen- und Außenbereich, Digitalisierung-Maßnahmen und den Neubau von Sanitäranlagen hatte der Sieglarer Turnverein 1897 e. V. einen Landeszuschuss beantragt. Die Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer freut sich, dass nun 31.036 Euro aus dem Landeszuschussprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ nach Sieglar fließen werden.

Katharina Gebauer: „Das Land fördert damit die Gesamtkosten in Höhe von 47 748 Euro in erheblicher Höhe. Der Sieglarer Turnverein zählt mit seinen knapp 100 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Troisdorf und nimmt damit eine wichtige Rolle für den Breitensport ein.“

MdL Katharina Gebauer mit TV-Präsident Jörg Walter (links) und dem Vereinsvorsitzenden Harry Harter.
Foto: Büro Katharina Gebauer

Der heute vom Vorsitzenden Harry Harter geführte Verein wurde 1897 als klassischer Turnverein gegründet. Inzwischen bietet er eine sehr breite Palette an Sportarten an. Dazu zählen:
Aerobic, Aikido, allgemeine Ballspiele, Badminton, Basketball für Jugendliche und Erwachsene, Bewegen statt schonen, Cardio & Body Workout, Dance für Kinder, Dance-Aerobic, Dance-Fitness, Fitnessbereich, Herzsportgruppen, Integrative Frauen-Gruppe, Judo, Leichtathletik, Line Dance, Nordic Walking, Psychomotorische Gruppe, Rhythmische Sportgymnastik, Sportabzeichen, Selbstverteidigung, Tiefenmuskulaturtraining, Turnen für Erwachsene (Frauen, Männer, gemischt), Turnen für Kinder, Walking, Wandern und Yoga.

Der Sieglarer TV-Vorsitzende Harry Harter zum vom Land NRW geförderten Vorhaben: „Wir wollen den Vorplatz unseres Vereinsheimes umgestalten. Hier sollen zusätzliche Toilettenanlagen gebaut werden. Im Innenbereich werden Sanitäranlagen modernisiert. Zudem wird im Vereinsheim eine neue effizientere und umweltfreundliche Heizungsanlage installiert sowie auf energiesparende LEDBeleuchtung umgestellt. Das digitale Mitgliederverwaltungsprogramm wird modernisiert: Wir stellen auf Cloud-Computing um. Die digitale Kommunikation mit den sieben Abteilungsleitern plus Untergruppen wird verbessert: Wir werden Videokommunikation einbinden. Mit der Ausführung beauftragen wir lokale Unternehmen. Die Bauausführung begleitet der Architekt Heinz-Werner Uerdingen. Den Innenausbau wird der Malerbetrieb Odenthal übernehmen. Insgesamt sind wir dem Land NRW dankbar, das es uns diesen analogen und digitalen Modernisierungsschub ermöglicht.“

MdL Katharina Gebauer: „Ich freue mich, dass wir diesen Verein mit seinem umfassenden Sportprogramm und seiner Breitenwirkung unterstützen können.“ Auch Jörg Walter, der seit September die neu geschaffene Position des Präsidenten des Sieglarer TV innehat, freute sich über die gute Nachricht vom Zuschuss des Landes NRW.

„Moderne Sportstätte 2022“ ist ein Zuschussförderprogramm der NRWLandesregierung, das Sportorganisationen in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit gibt, Gelder für Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen zu nutzen. Die NRW.BANK agiert dabei als Bewilligungsbehörde.

Der Sieglarer Turnverein im Internet: www.sieglarertv.de


CDU – Landtag

Pressemitteilung vom 02. Dezember 2020, 14:33 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.